Neu im Kino:

Mortdecai - Der Teilzeitgauner

Was macht ein lebenslustiger, schlitzohriger Kunsthändler, wenn ihm langweilig ist? Ganz einfach: er schreibt witzige Krimis über einen lebenslustigen, schlitzohrigen Kunsthändler! Drei Romane von Kyril Bonfiglioli drehen sich um die Kunstfigur Charlie Mortdecai, der erste wurde nun mit Starbesetzung verfilmt.

Johnny Depp als Charlie Mortdecai
David Appleby/StudioCanal Johnny Depp als Charlie Mortdecai.

Johnny Depp mal „very british“: als äußerst lebensfroher Kunsthändler Charlie Mortdecai gerät er in arge Geldnot, die ihm Haus, Hof und wahrscheinlich auch die holde Gattin Johanna (Gwyneth Paltrow) kosten könnte. In dieser Ausnahmesituation macht man Charlie ein Angebot, das er nicht ablehnen kann. Terroristen haben einen alten Meister in ihren Besitz gebracht, den sie zu verhökern gedenken, um mit dem Erlös allerhand Unheil zu stiften. Charlie soll das Gemälde zurückbringen. Eigentlich für die Ehre, aber am Ende werden schon ein paar Pfund herausspringen. Zumal es um wesentlich mehr als nur um ein paar läppische Kunst-Millionen geht, sondern um einen ganzen Schatz. Begleitet von seinem treuen Faktotum Jock Strapp (Paul Bettany), einem Mann für Haus- und Drecksarbeit gleichermaßen, begibt sich Charlie Mortdecai in den Sündenpfuhl von Los Angeles. Dabei verstrickt er sich immer mehr in internationale, kriminelle Verwicklungen. Und MI5-Agent Alistair Martland (Ewan McGregor), Charlies Auftraggeber, spielt auch sein eigenes Spiel… 

Ziemlich turbulente Kriminalkomödie

Regisseur David Koepp hat mit Depp bereits die Stephen-King-Adaption „Das geheime Fenster“ gestemmt. Es muss eine angenehme Zusammenarbeit gewesen sein, denn als der Schauspieler nun den Roman „Nimm das Ding da weg!“ aus der Feder von Kyril Bonfiglioli auf die große Leinwand bringen wollte, kam ihm zuerst dieser Weggefährte in den Sinn. Entstanden ist eine ziemlich turbulente Kriminalkomödie, die Erinnerungen an die goldenen Zeiten des Kinos und die Abenteuer des „Rosaroten Panthers“ weckt. Ob Johnny Depp in seiner überdrehten Rolle bei einem nachgewachsenen Publikum punkten kann, bleibt abzuwarten.  

Verleih: Studiocanal         
Bundesstart: 22. Januar 2015 
Genre: Krimikomödie

Mehr Infos unter: www.mortdecai.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung