Besonderes Konzerterlebnis:

Nordkurier-Sinfoniker laden zur Nussknackersuite ein

Premiere in der Neubrandenburger Konzertkirche: Erstmals lädt der Nordkurier seine Leser zu einem weihnachtlichen Konzerterlebnis ein. Auf dem Programm stehen ein Klassiker und eine Überraschung.

Das „Junge Sinfonieorchester Berlin“ spielt am 3. Dezember in der Neubrandenburger Konzertkirche zu zwei Konzerten auf.
Farali-Production Am 3. Dezember spielen die Nordkurier-Sinfoniker gleich zweimal in einem der schönsten Konzertsäle Deutschlands

Wo gibt es das schon, dass sich die Zuhörer eines klassischen Konzerts ihr Programm selbst zusammenstellen können? Noch dazu in einem der schönsten Konzertsäle Norddeutschlands – der Neubrandenburger Konzertkirche? Am 3. Dezember gibt es diese Chance. An dem Tag lädt der Nordkurier speziell seine Abonnenten, aber auch alle anderen Interessierten zu zwei Konzerten in die Viertorestadt ein. Um 15.30 Uhr wird im Kinderkonzert ein Hit der klassischen Musik gespielt: „Die Nussknacker-Suite“ von Peter Tschaikowsky.

Zur Abendveranstaltung um 19.30 Uhr steht ebenfalls die „Nussknacker-Suite“ auf dem Programm. Das zweite Stück des Abends bestimmen unsere Leser selbst. Motto: „Sie wünschen, wir spielen!“ Zur Auswahl stehen drei Sinfonien bekannter Komponisten: Die „Rheinische“ von Robert Schumann, die „Italienische“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die Sinfonie Nummer 2 von Johannes Brahms.

Abonnenten bekommen Karten zum Sonderpreis

Seit Jahren schon lädt die Heimatzeitung zum „Tag des Nordkurier“ zu den Festspielen in den Schlossgarten nach Neustrelitz. Mit großem Erfolg. Die Veranstaltungen sind in der Regel ausverkauft. „Wir haben das Gefühl, dass unsere Leserinnen und Leser solche Veranstaltungen mögen. Deshalb wollen wir ihnen jetzt auch erstmals ein schönes vorweihnachtliches Konzerterlebnis zu annehmbaren Preisen anbieten“, sagt Lutz Schumacher, Geschäftsführer und Chefredakteur des Nordkurier. Abonnenten erwartet ein Rabatt von zehn Prozent. Weitere zehn Prozent Nachlass gibt es für die Käufer der ersten 300 Karten.

Interpretiert werden die „Nussknacker-Suite“ sowie die Wunsch-Sinfonie vom Jungen Sinfonieorchester Berlin, das am 3. Dezember als Nordkurier-Sinfoniker zu erleben sein wird. Das Junge Sinfonieorchester Berlin wurde von dem Pianisten und Dirigenten Andreas Schulz im Jahr 2010 gegründet.

 

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Abstimmung:

www.nordkurier.de/sinfoniker

Karten gibt es im Servicepunkt des Nordkurier-Medienhauses (Friedrich-Engels-Ring 29) sowie beim telefonischen Ticketservice 08004575033 (Anruf kostenfrei).