Exklusiv für Premium-Nutzer

Interview:

Regisseur Dresen inszeniert eine düstere Wende-Geschichte

In Clemens Meyers Debütroman „Als wir träumten“ lotet eine Jungs-Clique nach dem Mauerfall ihre Grenzen aus. Regisseur Andreas Dresen hat die Wende-Geschichte verfilmt. „Diese Jahre waren ein Rauschzustand“, erzählt der 51-Jährige im  Interview.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: