Tod mit 72 Jahren:

Schauspieler Otto Sander gestorben

Berlins Schauspiel-Legende Otto Sander ist tot. Sander galt als einer der großen Darsteller des deutschsprachigen Theaters. Die meisten kannten ihn allerdings wegen seiner tiefen Stimme.

Otto Sander
Stephanie Pilick Otto Sander.

Er sei am Donnerstag in Berlin im Alter von 72 Jahren gestorben, teilte die Künstleragentur Meistersinger im Namen seiner Familie mit. Zu den wohl bekanntesten Filmrollen des Schauspielers gehörten die des Engels Cassiel in "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders sowie die des U-Boot-Kommandanten Kapitänleutnant Philipp Thomsen in "Das Boot" von Wolfgang Petersen.

Bekannt war Sander allerdings auch durch seine warme, tiefe Stimme, die ihm den Beinamen "The Voice" einbrachte. Unter anderem lieh er Dustin Hoffman (Tod eines Handlungsreisenden) und Ian McKellen (Richard III.) seine Stimme, sprach den Kommentar in der Oscar-gekrönten Arthur-Cohn-Produktion "Ein Tag im September" und war der Erzähler in den Filmen "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders", "Krabat" sowie einigen Werner-Verfilmungen.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!