Vier Tage – vier Auftritte:

Stress für Sängerin Lena Kutzner

Lena Kutzner muss derzeit besonders auf ihre Stimme achten. Denn sie hat richtig viel zu tun.

Mezzosopranistin Lena Kutzner
H. Oertelt Mezzosopranistin Lena Kutzner

Die Mezzosopranistin der Theater- und Orchester GmbH (TOG) Neubrandenburg/Neustrelitz spielt und singt mit der Ottilie eine wichtige Rolle in der Sommer-Operette im Neustrelitzer Schlosspark.

Am Mittwoch hat sie einen weiteren Auftritt zu absolvieren: Mit der Neubrandenburger Philharmonie ist die Sängerin bei den 2. MüritzProms zu erleben. Passend zum Motto „Spanische Nacht“ wird Musik von Bizet („Carmen“), Rossini („Barbier von Sevilla“), Émile Waldteufel (España-Melodien) und Rimski-Korsakow („Capriccio Espagnol“) interpretiert.

Von Donnerstag bis Sonntag ist Lena Kutzner dann wieder auf der Bühne in Neustrelitz zu erleben. „Sie singt in einer Woche gleich bei vier Veranstaltungen. Das ist wirklich eine Höchstleistung!“, sagte TOG-Sprecherin Wenke Dreffien. Lena Kutzner gehört seit der Spielzeit 2013/2014 fest zum Ensemble des Theaters Neustrelitz. Sie sang hier Partien wie Suzuki in „Madama Butterfly“, Juliette Vermont in „Der Graf von Luxemburg“ und Donna Elvira in „Don Giovanni“.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung