Neu im Kino:

Trau, schau, wem! - The Gunman

Einer, der mit allen Wassern gewaschen ist, wird zurück in sein Leben als ausgebildete Kampfmaschine gezwungen, das er sehr gern hinter sich gelassen hätte. Diesmal wird der typische Anti-Held des Action-Thrillers von keinem Geringeren als Sean Penn gemimt. Und auch der Rest der Besetzung kann sich sehen lassen.

Felix (Javier Bardem) in einer Szene des Kinofilms "The Gunman".
Liam Daniel Felix (Javier Bardem) in einer Szene des Kinofilms "The Gunman".

Selbst für die besten Charakterschauspieler sind wirklich originelle Drehbücher heutzutage Mangelware. Weil aber auch Oscar-Preisträger arbeiten und Rechnungen bezahlen müssen, kann es schon mal vorkommen, dass sich ein hochdekorierter Künstler wie Sean Penn für einen Actionfilm engagiert, der wenig Chancen auf die nächste Auszeichnung eröffnet.   

Jim Terrier (Sean Penn) steht im Dienste einer Organisation, die sich der Wasserversorgung Afrikas verschrieben hat. Mit diesem Job möchte Terrier auch ein Stück weit Wiedergutmachung leisten, denn in seiner düsteren Vergangenheit hat er schwere Schuld auf sich geladen. Aber wie so oft in der Geschichte des Kinos ist es auch diesem geläuterten Anti-Helden nicht vergönnt, die alten Geister hinter sich zu lassen. Spätestens, als sich ein Mordkommando an Jims durchtrainierte Fersen heftet, ist es mit der Ruhe vorbei. Offensichtlich kann man sich einen nicht unerheblichen Obolus sichern, wenn man den ehemaligen Scharfschützen unschädlich macht. Nun ist es an Jim, die Hintermänner ausfindig zu machen, die das Kopfgeld auf ihn ausgesetzt haben. Seine Ahnungen gehen bereits in eine bestimmte Richtung. Und von seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten beim Aufreißen gegnerischer Gesäße hat Jim noch ganz und gar nichts eingebüßt. Auf nach Spanien!     

Regisseur Pierre Morel hat schon einmal einen Edelmimen zum Actionstar gemacht. Mit dem Thriller „Taken – 96 Hours“ avancierte Liam Neeson zum überzeugenden Darsteller einsamer Rächer, deren Antrieb zumeist durch die Bedrohung eines geliebten Menschen begründet ist. Ein ähnliches Strickmuster kommt nun auch zur Anwendung, wenn Sean Penn die großen Kaliber zückt. Da der Star den Streifen auch selbst produzierte, darf man davon ausgehen, dass er ihm auch vollinhaltlich ein Wohlgefallen war. Der Film ist nicht ganz der Hochkaräter geworden, denn man sich von Schauspielern wie Penn, Javier Bardem, Ray Winstone und Idris Elba verspricht. Und ein kleiner Scherz hier und dort hätte die bierernste Handlung wahrscheinlich aufgelockert. Der Genre-Fan wird aber trotzdem nicht enttäuscht von dannen ziehen.    

Verleih: Studiocanal
Bundesstart: 30. April 2015
Genre: Action / Thriller
Mehr Infos unter: www.thegunman.de   

Keine Wertung

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung