Gütesiegel für Leseladen:

Ueckermünder Buchhandlung eine der besten in Deutschland

Eine große Ehre ist der Friedrich-Wagner-Buchhandlung zuteil geworden: Unter bundesweit hunderten Läden wurde sie jetzt mit einem Preis ausgezeichnet.

Inhaber Holger Brandstädt kann stolz auf seine Friedrich-Wagner-Buchhandlung in Ueckermünde sein.
Inhaber Holger Brandstädt kann stolz auf seine Friedrich-Wagner-Buchhandlung in Ueckermünde sein.

Eine der drei besten Buchhandlungen Deutschlands liegt in Ueckermünde. Die Friedrich-Wagner-Buchhandlung wurde am Mittwochabend in Heidelberg von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Zudem erhielten Buchhandlungen aus Bonn und Mainz die mit jeweils 25.000 Euro dotierte Ehrung.

Die Auszeichnungen seien eine „Anerkennung für den Mut, sich mit Individualität und innovativen Geschäftsmodellen in einem schwierigen Markt zu behaupten“, erklärte Grütters. Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen mit anspruchsvollem Sortiment oder auch kulturellem Veranstaltungsprogramm ausgezeichnet.

Der Preis wurde zum zweiten Mal vergeben. Eine Jury suchte die Nominierten aus 500 Bewerbungen aus. Für den Preise nominiert waren letztendlich mehr als 100 Läden. Aus Mecklenburg-Vorpommern hatten sich neben der Buchhandlung in Ueckermünde auch Läden aus Gingst (Rügen), Rostock, Schwerin und Stralsund beworben. Auch im vergangenen Jahre bekam die Friedrich-Wagner-Buchhandlung bereits ein Preisgeld. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung