Veranstaltungstipps:

Volles Programm am Wochenende

Über eine musikalische Traumreise in Neubrandenburg, eine kulinarische Fahrt rund um das Theater in Anklam bis hin zum mittelalterlichen Ritterabend in Mellenthin. Am Wochenende ist einiges los in der Region. Hier ein kleiner Überblick.

Im Theaterstück „Babytalk" dreht sich alles rund um das Thema „Nachwuchs".
Frank Wilhelm Im Theaterstück „Babytalk" dreht sich alles rund um das Thema „Nachwuchs".

In Neubrandenburg gibt es an diesem Wochenende jede Menge zu hören und zu sehen. In der Konzertkirche wird in der „Musical Starnight" ab 20 Uhr die ganze Welt der Musicals an nur einem Abend beleuchtet. Das Schauspiel startet am Freitagabend um 19.30 Uhr mit dem „Leben des Galilei“ ins Wochenende. Samstag kommen ab 15 Uhr die Kleinen auf ihre Kosten. Auf der Probebühne ist das Puppentheater „Katze, Hahn und Füchsin“ nach einem einem russischen Märchen zu sehen. In der Neubrandenburg Stadthalle erwartet die Besucher eine musikalische Traumreise mit Maxi Arland, Anita & Alexandra, G.G. Anderson und vielen anderen bei „Maxis Kreuzfahrt der Träume“.

Die Uckermärkischen Bühnen zeigen in Schwedt am Sonntag „Die Schneekönigin“. Das Musical für Kinder ist um 11 Uhr und um 15 Uhr zu sehen.

Im Kultur- und Plenarsaal der Kreisverwaltung Uckermark in Prenzlau wird die Komödie „Sei lieb zu meiner Frau“ am Sonntag um 16 Uhr aufgeführt.

Auch am Landestheater Neustrelitz ist einiges los. Am Freitag um 19.30 Uhr wird die Kammeroper „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Grigori Frid vorgeführt. Einen Tag später wird die Oper „Attila“ von Guiseppe Verdi in Originalsprache mit deutscher Übertitelung inszeniert. Am Sonntag ist „Der Vetter aus Dingsda“ zu Gast. Das musikalische Lustspiel von Eduard Künneke ist ab 16 Uhr zu sehen.

In der Templiner Natur-Therme Templin zeigt die Berliner Band „City“ ihr Können. „Das Beste unplugged“ beginnt um 20 Uhr.

Das Theater Blechbüchse in Zinnowitz führt am Dienstag um 19.30 Uhr das Kinder-Krieg-Musical „Babytalk“ von Peter Lund und Thomas Zaufke auf.

Im Theaterrestaurant „Zur Bühne“ in Anklam gibt es nicht nur was zu sehen, sondern auch für den Gaumen. Unter dem Motto „Bühne und Buffet“ gestaltet Dirk Möller, einst Ensemblemitglied der Landesbühne, eine Reise um das Theater. Delikatessen servieren die Buffetmacher aus Neubrandenburg.

In der Demminer Friesenhalle ist am Sonntag ab 16 Uhr die Komödie „Zwei Genies am Rande des Wahnsinns“ mit Heinz Behrens und Heinz Rennhack.

Im Wasserschloss Mellenthin gibt es am Dienstag ab 18 Uhr einen mittelalterlichen Ritterabend mit Gauklern, am Mittwoch zurselben Uhrzeit folgt ein schauriges Geisterbuffet mit musizierenden Kreaturen.

 

 

 

 

 

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung