Schwimmen:

Anklamer Schwimmer starten bei Hochkaräter

Die Anklamer Rettungsschwimmer haben den letzten großen Wettkampf des Jahres vor der Brust.

Pascal Dörndorfer zählte beim Inselsprint in Zinnowitz zu den erfolgreichsten Anklamer Startern.
Stefan Justa Pascal Dörndorfer zählte beim Inselsprint in Zinnowitz zu den erfolgreichsten Anklamer Startern.

Zum Abschluss der Rettungssportsaison 2013 erwartet fünf Anklamer Schwimmer noch einmal ein echtes Highlight. Anna Schröder, Anne Breitsprecher, Alexandra Berlin, Thorben Schmidt, Oliver Kurzmann und der amtierende Junioren-Europameister Max Tesch gehen von heute an bis Sonntag beim 22. Internationalen Deutschlandpokal in Warendorf an den Start.

„Es ist ein hochkarätiger Wettkampf, bei dem unter anderem Rettungsschwimmer aus Neuseeland und Australien dabei sind“, sagt Trainerin Alexandra Berlin.

Unterdessen haben sich ihre Nachwuchs-Schwimmer des PSV Peenerobben beim Inselsprint in Zinnowitz in starker Form präsentiert. Erfolgreichste Starter waren Marc Keyin Schley und Cai Netzer mit jeweils fünf Siegen. Über erste Plätze konnten sich auch Clemens Netzer (4), Pascal Dörndorfer (4), Martin Alexander Riemer (3), Noah Roloff (2), Paula Schröder (2), Dag Braatz (1) und Marlene Bahr (1) freuen.

Den Sprung aufs Podium schafften außerdem Janne-Marie Karbe, Pia Hanke, Agnes Cäcilia Trömer, Paula Kossorz, Hermine Ladwig, Josephine Jackwitz, Kyrill Dörndorfer, Nele Ulbrich und Johannes Schröder. Als Sieger beendeten die PSV-Schwimmer auch die 8x25 Meter Freistil-Staffel.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung