Schwimmen:

Anklams Schwimmer träumen von Edelmetall

Die Rettungsschwimmer wollen bei Deutschen Meisterschaften in Bamberg nach Medaillen greifen.

Anna Schröder hat sich als einzige Anklamer Starterin für die Einzel der Altersklasse 17/18 qualifiziert.  
Stefan Justa Anna Schröder hat sich als einzige Anklamer Starterin für die Einzel der Altersklasse 17/18 qualifiziert.  

Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Anspannung wächst täglich: Seit den Sommerferien haben sich knapp 20 Rettungsschwimmer der DLRG Anklam intensiv auf ihr Saisonhighlight eingestimmt. In wenigen Tagen gilt es für sie, bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg die Früchte einzufahren.

„Alle sind bestens vorbereitet und hoch motiviert“, sagt Trainerin Alexandra Berlin.Den Grundstein für ein möglichst erfolgreiches Abschneiden haben die Sportler gelegt: „Alle sind im Training mit vollem Einsatz bei der Sache gewesen.“

Die Erwartungshaltung schraubt Alexandra Berlin allerdings nicht zu hoch: „Es bringt nichts, unnötig unter Druck aufzubauen. Fakt ist aber, dass alle das Potential haben, den Sprung unter die Top-Ten zu schaffen.“

Am kommenden Freitag beginnen die Titelkämpfe in Bamberg mit den Mannschafts-Wettbewerben. „Wir sind mit zwei Teams in der Altersklasse 12 sowie jeweils einer Mannschaft in der AK 13/14 und 17/18 vertreten“, sagt die Anklamerin.

Besonders groß dürfte die Aufregung bei Paula Kossorz, Marie Gau, Paula Schröder, Johanna Gentz und Marlene Bahr sein. Sie nehmen in der Altersklasse 12 erstmals an einem Wettkampf dieser Größenordnung teil. „Für sie geht es in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln“, sagt Alexandra Berlin.

Zu den größten Medaillen-Hoffnungen der Vorpommern in den Einzeln zählt Max Tesch, der kürzlich bei der Junioren-Europameisterschaft in Italien vier Medaillen abgeräumt hat. „Max kann auf ein furioses Sportjahr zurückblicken. Vielleicht kann er an seine zuletzt überragenden Leistungen anknüpfen“, sagt seine Trainerin.

Neben Max Tesch sind in der Altersklasse 17/18 mit Anna Schröder und Clemens Netzer zwei weitere Peenestädter am Start. Josephine Jackwitz und Mark Bentzin haben sich für die Titelkämpfe der Altersklasse 12 qualifiziert, während die Anklamer Julia Rabe, Tom Jahnke, Marco Arndt und Thorben Schmidt in der Altersklasse 13/14 vertreten sind.