:

Bei den Zwergen fallen im Minutentakt Tore

Beim Fußball-Nachwuchs fallen bei den Wochenend-Spielen reihenweise Tore. Großer Gewinner ist der VFC Anklam. Die F-Junioren gewinnen imposant 19:0 gegen den VfB Pommern Löcknitz.

Das zweite Anklamer E-Jugend-Team (weiß-schwarz) legte sich mächtig ins Zeug. Dennoch unterlag sie gegen den Greifswalder SV.
             
Stefan Justa Das zweite Anklamer E-Jugend-Team (weiß-schwarz) legte sich mächtig ins Zeug. Dennoch unterlag sie gegen den Greifswalder SV.  

Die A-Jugend des VFC Anklam ist neuer Landesliga-Tabellenführer. Im Spitzenspiel setzten sich die Fußballer aus der Peenestadt am Wochenende beim SV Motor-Süd Neubrandenburg knapp mit 3:2 durch. Bastian Schuldt (2) und Alexander Schadofske machten mit ihren Treffern den fünften Saisonsieg perfekt.

Nicht den Hauch einer Chance ließen die B-Junioren des VFC auf eigenem Rasen dem FSV Mirow/Rechlin. Sie setzten sich durch Tore von Arne Siebrecht (3), Sascha Priebbernow (2), Justin Bäther, Oskar Winkelmann, Nico Schuhmacher und Espen Albrecht mit 9:1 durch.Dagegen mussten die C-Junioren auswärts gegen den Malchower SV ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen. Sie verloren mit 0:2. Besser machte es in Malchow die D1-Jugend. Miguel Brauschke (2), Betty Ohnesorge, Dennis Wolf und Niklas Warnke trugen sich beim 5:2-Erfolg in die Torschützenliste ein. Die Anklamer D2-Junioren feierten im Kreisklasse-Auswärtsspiel gegen Ferdinandshof durch Tore von Leon Witte (2), John Haase (2), Vincent Schönherr, Hendryk Netz und Denny Lieckfeldt einen 7:2-Sieg. Unterdessen mussten die E1-Junioren bei Rot-Weiß Wolgast ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen. Trotz Toren von Leonardo Walter, Nils Schulz und Raffael Boettcher hatten sie mit 3:4 das Nachsehen.Die E2-Jugend aus der Peenestadt verlor auf eigenem Platz gegen den Greifswalder SV mit 2:4. Paul Dethloff und Mohammad Fahim trafen für die Gastgeber.Tore im Zwei-Minuten-Takt gab es unterdessen im Auswärtsspiel der Anklamer F-Junioren beim VfB Pommern Löcknitz, das die VFC-Talente mit 19:0 (9:0) gewannen. Max Wesener (8), Jonah Chudzicki (5), Luca Alburg (3) und Marius Sellin (3) trafen für den VFC.