Tischtennis:

Blesewitzer bleibt Spitzenreiter

In der Tischtennis-Verbandsliga stehen die Männer aus Blesewitz weiter an der ersten Tabellenposition.

Feierten mit ihrem Blesewitzer Verbandsliga-Team zwei überzeugende Heimsiege: Volker Bartelt und Pawl Mazuryk  
Stefan Justa Feierten mit ihrem Blesewitzer Verbandsliga-Team zwei überzeugende Heimsiege: Volker Bartelt und Pawl Mazuryk  

Der Blesewitzer SV führt auch nach dem zweiten Punktspiel-Wochenende in der Tischtennis-Verbandsliga die Tabelle an. Im Anklamer Volkshaus feierten die Aufsteiger um Neuzugang Pawl Mazuryk zwei überzeugende Siege gegen ihre Kontrahenten aus Rostock.

„Besser hätte es für uns kaum laufen können. Wir freuen uns riesig über den erfolgreichen Saisonstart“, erklärte Routinier Volker Bartelt. In ihrem ersten Spiel des Tages gegen den TSV Rostock Süd III setzten sie sich souverän mit 9:4 durch. Falko Jonas (2,5) Birger Barabas (2), Pawl Mazuryk (1,5), Volker Bartelt (1,5), Göran Weiher (1) und Ingolf Kaab (0,5) erspielten dabei die Siegpunkte für die Blesewitzer Männer ein.

Noch deutlicher fiel der zweite Erfolg der Hausherren gegen Nord-West Rostock aus. Mit 9:1 fegte der Verbandsliga-Neuling den Gegner aus der Hansestadt geradezu aus der Halle. Weiher (2,5), Mazuryk (1,5), Barabas (1,5), Bartelt (1,5), Jonas (1,5), Kaab (0,5). Ersatzspieler Stephan Albrecht gab den einzigen Punkt ab.

Im nächsten Punktspiel geht es für die Blesewitzer Tischtennis-Männer in die Viertorestadt. Am 28. September spielen sie dort ab 10 Uhr gegen die ersten beiden Mannschaften des TTSV Neubrandenburg.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung