Kreisfußball:

Drei Tore reichen Anklam nicht zum Sieg

In der höchsten Spielklasse des Fußballkreises traf Sebastain Matz dreimal für den VFC II, zum Dreier reichte es aber nicht.

Drei Toren von Angreifer Sebastian Matz (links) reichten der Reserve nicht zum Sieg.
Stefan Justa Drei Toren von Angreifer Sebastian Matz (links) reichten der Reserve nicht zum Sieg.

Die Murchiner Kreisoberliga-Fußballer sind durch einen souveränen Sieg gegen Behrenhoff an die Tabellenspitze geklettert. Ducherow und Anklam II müssen sich mit Unentschieden begnügen.

Grün-Weiß Usedom - SV Ducherow 3:3 (2:1): Trotz guter Leistung musste sich das Team von Trainer Peter Tietz mit einem Punkt begnügen. Zwar brachte Nico Rosenthal die Gäste in Führung, dann zog aber Grün-Weiß bis auf 3:1 davon. Die Ducherower bewiesen aber Moral und kamen durch Tore von David Schulz und Tom Rösener (90.) noch zum verdienten Ausgleich.

VFC Anklam II - SV Kröslin 3:3 (3:3): Beide Teams hatten ihr Pulver bereits im ersten Durchgang verschossen. Drei Treffer von Sebastian Matz reichten den Anklamern aber nicht zum ersten Saisonsieg. Das Team von Trainer Ulli Ebert leistete sich im Abwehrverhalten zu viele Fehler und wurde dafür bestraft.

SV Murchin/Rubkow - Eintracht Behrenhoff 5:0 (2:0): Zwar standen Trainer René Zorn einige Leistungsträger nicht zur Verfügung, dennoch ließ seine Mannschaft nichts anbrennen. Martin Preuß, Dustin Lieckfeldt, Björn Rode, Martin Fullbrecht und Philipp Wegner schossen die Tore.