:

Ducherow beim Spitzenreiter gefordert

In der Kreisoberliga steht der SV Ducherow in den nächsten Tagen vor zwei schweren Spielen.

Die Murchiner Kreisoberliga-Kicker (rot) spielen morgen auf eigenem Platz gegen Rollwitz.
Stefan Justa Die Murchiner Kreisoberliga-Kicker (rot) spielen morgen auf eigenem Platz gegen Rollwitz.

Gleich zwei brisante Begegnungen erwarten in den nächsten Tagen die Kreisoberliga-Fußballer des SV Ducherow. Bevor am kommenden Donnerstag das Derby gegen den VFC Anklam II nachgeholt wird, muss die Mannschaft von Trainer Peter Tietz morgen ab 14 Uhr bei Spitzenreiter Aufbau Jatznick Farbe bekennen.

In die Partie beim Tabellenführer, der in dieser Saison noch keinen Zähler abgegeben hat, treten die Ducherower als Außenseiter an. Ducherow hat zuletzt dreimal in Serie nicht gewonnen.

Schon 16 Punkte hat der Tabellenzweite SV Murchin/Rubkow auf dem Konto. Morgen wollen die Akteure von Trainer René Zorn ab 15 Uhr auf eigenem Rasen gegen den SV Rollwitz ihren sechsten Saisonsieg nachlegen. Vor heimischem Publikum läuft ab 14 Uhr auch der VFC Anklam II auf, die zuletzt zweimal in Folge nicht verloren hat. Gegner des Teams von Trainer Ulli Ebert ist der Tabellenvorletzte SV Polzow.