Landesliga:

Görmin mit Glück zum Punktgewinn

In der Fußball-Landesliga hat der SV Görmin die ersten Punkte abgeben müssen.

Görmins Steffen Gross stoppt einen Neuenkirchener.
Ronald Krumbholz Görmins Steffen Gross stoppt einen Neuenkirchener.

Das hatten sich die Görminer Landesliga-Fußballer mit Sicherheit anders vorgestellt: Gegen Aufsteiger SV Jahn Neuenkirchen kam der SVG vor heimischem Publikum nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Beide Tore erzielten dabei die Gäste. Titze hatte den Gast in Führung geschossen (28. Min), David Schewe traf vor mehr als 150 Zuschauern nach der Pause ins eigene Tor (78.). „Klar hatten wir uns mehr vorgenommen, aber im Nachhinein muss man mit dem Unentschieden zufrieden sein“, sagte Görmins Trainer Achim Schult.

Die Hausherren begannen schwungvoll, hatten alles im Griff. „Vielleicht sind wir zu gut ins Spiel gekommen“, meinte Schult. Die Gäste nutzten indes ihren ersten Konter zur Führung, danach wurde es für den Favoriten zunehmend schwer. „Neuenkirchen hat es wirklich gut gemacht“, sagte Achim Schult.

Erst in der Schlussphase hatte Görmin wieder Zugriff auf den kecken Aufsteiger und sogar noch Chancen auf den Sieg. Doch mehr als der glückliche Ausgleich durch Schewes Eigentor gelang nicht.

Happy waren die Gäste: „Wenn uns vorher einer gesagt hätte, dass wir dort einen Punkt holen, hätte ich das sofort unterschrieben. Jetzt muss ich sagen: Wir haben zwei Punkte vergeben“, urteilte der Neuenkirchener Co-Trainer Olli Radloff.

SV Görmin spielte mit:Jordan, Gaedtke, Schultz (75. Schmidt), Uteß, Oberländer (65. Beringer), Schulz, Lüttjohann, Ewert, Michalowsky (46. Steinecke), Gross, Meinzer

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung