Laufen:

Mühlentreff-Jungs sind stolz

Hobbyläufer vom Anklamer Jugendklub zeigen beim Wettkampf in der Uckermark ihr Können.

Die Läufer aus Anklam
Privat Die Läufer aus Anklam

Mit vielen schönen Erinnerungen sind Ausdauersportler aus Anklam vom 30. Lübbeseelauf in Templin zurückgekehrt. Zufrieden waren vor allem die Aktiven vom Anklamer Jugendklub Mühlentreff, die schon mehrmals bei Laufveranstaltungen in der Region dabei waren. „Unsere Jungs sind hier super Zeiten gelaufen“, sagte Klubleiter Roderich Eichel.

Martin Knubbe gab sein Debüt über die 20 km-Strecke und kam nach 2:14 Stunden ins Ziel. Tilo Raatz (1:05:16 Stunden) und Roderich Eichel (1:11) liefen die zehn Kilometer. Willy Eichel erreichte sein persönliches Ziel über die 6 km in 34:57 Minuten nicht ganz, war aber ebenfalls zufrieden.

Eine tolle Leistung zeigte auch Martin Albrecht, der das erste Mal überhaupt an einer Laufveranstaltung teilnahm und die 2 km in 10:41 meisterte. In seiner Altersklasse belegte er damit gleich Rang eins.

Podiumsplatzierungen erreichten indes die lauferfahrenen Stefan Mast und Marco Schulz über 20 Kilometer. In 1:24:51 belegte Mast den 2. Platz in der Altersklasse M35. Schulz wurde in 1:35:19 ebenfalls Zweiter in der M30.

Für Marco Schulz war es sogar eine neue persönliche Bestzeit über die Distanz. Beim traditionsreichen Lübbeseelauf in Templin waren in diesem Jahr mehr als 250 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer vertreten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung