Tischtennis:

Oldies glänzen an der grünen Platte

Die Senioren aus dem Landkreis haben in Anklam um die Meistertitel im Tischtennis gespielt.

Der Torgelower Herbert Fuhrmann (rechts) belegte gemeinsam mit dem Eggesiner Horst Fritsch im Doppel Platz drei.
Stefan Justa Der Torgelower Herbert Fuhrmann (rechts) belegte gemeinsam mit dem Eggesiner Horst Fritsch im Doppel Platz drei.

Je oller, desto doller: 20 Tischtennis-Senioren haben bei den Einzel-Kreismeisterschaften des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald in Anklam eindrucksvoll bewiesen, dass sie längst noch nicht zum alten Eisen zählen. Zu ihnen gehörte unter auch der mit 82 Jahren älteste Teilnehmer, Herbert Fuhrmann vom Torgelower SV Greif.

Organisator Heinz Haasch zog nach dem Turnier ein durchweg positives Fazit: „Alle Starter haben mit hoher Einsatzbereitschaft und Spielfreude um die Platzierungen gekämpft.“ Den Titel im Mixed-Wettbewerb sicherte sich das Pasewalker Duo Marion Wetzel/Dietmar Großer.

Gemeinsam mit der Wolgasterin Monika Gundlaff landete Wetzel auch im Damen-Doppel auf Rang eins. Andrea Kohlhagen aus Spantekow und die Blesewitzerin Erika Krüger folgten auf dem zweiten Rang.

Nicht zu schlagen war Marion Wetzel auch im Einzel-Wettbewerb. Im Herren-Einzel der Altersklasse Ü60 siegte der Pasewalker Thomas Röwer vor seinem Vereinskameraden Dietmar Großer und dem Ueckermünder Hans-Ulrich Olias. Im Doppel verwiesen die beiden Pasewalker Tischtennis-Oldies Helmut Steinke (Sarnow) und Klaus Sander (Blesewitz) auf den zweiten Rang.

In der Altersklasse Ü70 dominierten dagegen drei Greifswalder. Klaus Hensch vom gastgebenden TTSV Anklam wurde vor Herbert Fuhrmann und Manfred Fischer Vierter. Im Doppel belegten Fischer und Hensch den zweiten Rang, während das Duo Herbert Fuhrmann/Horst Frisch Bronze gewann. sj

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung