Schwimmen:

Schwimmer streiten auf der Kurzbahn

Die Anklamer Schwimmer stehen in den nächsten Wochen vor interessanten Aufgaben.

Die Schwimmer werden an diesem Wochenende bei den ersten Anklamer Kurzbahnmeisterschaften um die Siege kämpfen.  
Stefan Justa Die Schwimmer werden an diesem Wochenende bei den ersten Anklamer Kurzbahnmeisterschaften um die Siege kämpfen.  

Die Anklamer Peenerobben gehen neue Wege: Erstmals richtet der PSV an diesem Wochenende im heimischem Schwimmbecken die offenen Anklamer Kurzbahnmeisterschaften aus. Über mangelnde Resonanz muss sich Trainerin Alexandra Berlin bei der Premiere nicht zu beklagen, denn 120 Sportler haben sich für das sportliche Kräftemessen angesagt.

Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften der Rettungsschwimmer in Bamberg, bei denen die Penestädter fünf Medaillen holten, wollen sie auf in eigener Halle starke Leistungen abliefern. Los geht es am Samstag um 10 Uhr, während die Wettbewerbe am Sonntag bereits um 9 Uhr beginnen.

Geschwommen wird in den Disziplinen Schmetterling, Freistil, Rücken, Lagen und Brust. Eine Woche nach den Meisterschaften in eigener Halle nehmen die PSV-Talente am traditionellen Inselsprint in Zinnowitz teil.

Am 22. November erwartet sechs Anklamer Schwimmer dann ein weiteres Highligt. Gemeinsam mit Junioren-Europameister Max Tesch werden Anna Schröder, Anne Breitsprecher, Alexandra Berlin, Thorben Schmidt und Oliver Kurzmann beim Internationalen Deutschlandpokal in Waren an den Start gehen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung