Fußball-Landesklasse II:

Auswärtssieg im Dauerregen

Die Landesklasse-Kicker des FSV 90 Altentreptow bleiben nach einem „Dreier“ beim SV Gützkow an der Tabellenspitze der Staffel II.

Trotz Regens sah man glückliche Altentreptower nach dem Sieg in Gützkow und der so verteidigten Spitzenposition.
Günter Westphal Trotz Regens sah man glückliche Altentreptower nach dem Sieg in Gützkow und der so verteidigten Spitzenposition.

Nach erfolgreich gelöster Nachholspiel-Aufgabe sind die Altentreptower Landesklasse-Fußballer erstmals als Spitzenreiter der Staffel II in Gützow angereist und landeten einen weiteren 2:0-(1:0)-Sieg.

Die Polchow-Elf startete bei Dauerregen furios in den Vergleich mit Aufsteiger SV Gützkow. So überraschte Ronny Zühlke nach Diagonalpass von Robin Holtz mit einem Aufsetzerschuss aus halbrechter Position den Gützkower Torwart und erzielte bereits in der 3. Minute die Führung. Und die FSV-90-Elf drängte weiter und bestimmte das Geschehen. Außer einem Schussversuch als Heber (40.) auf das von Maik Olschewsky gehütete Tor kamen die Gastgeber zu keiner gefährlichen Aktion. Dafür brannte es aber mehrfach lichterloh vor dem SV-Gehäuse.

Riesentorchancen gab es mehrfach für Robin Holtz, Andreas Stuth und Sven Pukowski.Nachdem die nach dem Wechsel offensiveren Gützkower zu einer Torchance kamen (58.), dominierten die Gäste aus einer leichten Konterstellung. Für die Entscheidung sorgte einmal mehr Andreas Stuth, der nach Zuspiel von Lieberenz das 2:0 (75.) markierte. „Kompliment an die Mannschaft zu der Leistung nach dem schweren Spiel gegen Leopoldshagen“, gab Treptow-Coach Axel Polchow zu Protokoll.

FSV 90 Altentreptow: Olschewsky; Kowalski, Godejahn, Schötz, Schmidt, Lieberenz, Pukowski, Götsch, Holtz (87. Wendel), Zühlke (46. Röwer), Stuth (79. Adam)

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!