Fußball-Landesklasse:

Demminer SV verpasst Heimsieg

Knapp fällt sie aus, die Heimniederlage der Demminer Landesklasse-Fußballer gegen Kickers JuS.

Stavenhagens Oliver Nörenberg (l.) im Duell mit Alexander Wachs.
Peter Schmidt Stavenhagens Oliver Nörenberg (l.) im Duell mit Alexander Wachs.

Mit 0:1 (0:0) hat der Demminer SV 91 sein Landesklasse-Duell gegen Kickers JuS 03 verloren. Die Entscheidung in diesem fairen Kreisderby fiel in der zweiten Halbzeit. In den Schlussminuten war Demmin dem Ausgleich nahe. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg für uns“, meinte der Stavenhagener Trainer Bernd Wunderlich. „Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, aber ein Unentschieden und ein Punkt wäre für uns drin gewesen“, so das Resümee des Demminer Coachs Silvio Schwartz.

Mit Anpfiff der Partie war Stavenhagen tonangebend und in den ersten zehn Minuten spielbestimmend. Die Gäste spielten den Ball schnell nach vorne und hatten mit Kontern gute Chancen in Führung zu gehen. In der 12. Minute sorgte der Demminer Martin Schult mit einem straffen Schuss für ein erstes Achtungszeichen. Sein Mannschaftskamerad Toni Schröder, der viel lief und am Ball war, verfehlte nur knapp das Gästetor. Henry Ahrendt traf mit einem Freistoß die Torlatte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit erspielte sich Stavenhagen ein leichtes Übergewicht. Nach gut einer Stunde erreichte ein Einwurf von Stefan Haack seinen Mitspieler Julian Voß, der mit einem platzierten Schuss das 0:1 erzielte. Dabei blieb es.

Demminer SV 91: Stöwesand; Steinert, Fischer, Ahrendt, Uhl, Kiesow, Brummund, Schult, Schröder (Schmidtutz), Grieger (Knop), Wachs

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung