Ringen:

Demminer verstärkt dänische Mattenfüchse

Der 1. Lady's Cup in Chemnitz findet mit Demminer Beteiligung statt. Rick Brauer gastiert beim BK Thrott Århus.

Der Demminer "Däne" Rick Brauer (blau) gewann alle seine Kämpfe. 
René Ladewig Der Demminer "Däne" Rick Brauer (blau) gewann alle seine Kämpfe. 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die erste Kerze am Adventskranz brennt, doch für die Sportlerinnen und Sportler des Demminer Ringervereins ist die Zeit zur Besinnung noch nicht gekommen. Fünf Mädchen starteten beim 1. Lady´s Cup in Chemnitz und konnten recht gut in Sachsen bestehen.

Sarah Kellermann ließ ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann souverän die Goldmedaille. Maria Betker verlor nur einen Kampf und eroberte Platz drei. Vanessa Hoth und Joelin-Sophie Seliger wurden Vierte und die kleine Amy Seliger belegte einen 6. Platz. In der Teamwertung erreichten die jungen Ringerdamen einen 6. Rang unter 18 Mannschaften. Unabhängig von ihren Platzierungen gaben alle Demminerinnen ihr Bestes und vertraten auch in Chemnitz die Farben ihres Heimatvereins würdig.

In fremden Gewässern fischte zudem ein anderer Demminer Ringkämpfer. Rick Brauer startete mit einer Gaststarterlaubnis bei der dänischen Mannschaftsmeisterschaft für den Verein BK Thrott Århus. Für Rick lief es optimal. Er gewann alle seine Kämpfe, scheiterte aber mit Platz vier ganz knapp mit seiner Mannschaft an einer Medaille. Die tolle Atmosphäre vor Ort und die Gastfreundschaft der Dänen ließen bei Rick aber keine Traurigkeit aufkommen, und die Platzierung spielte nach diesem schönen Wochenende nur eine kleine Rolle.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung