Landesklasse:

FSV fordert Insel-Kicker

Der FSV Reinberg will am Sonnabend in der Fußball-Landesklasse I den FC Insel Usedom ärgern

Die Fußballer des FSV 90 Altentreptow sind gerade mitten in ihrer englischen Woche. Dabei gab es am Donnerstag im Nachholspiel gegen den TSV Blau-Weiß Leopoldshagen ein 2:0-Sieg. Die nächste Aufgabe führt das Team zum Wiederaufsteiger und Neuling der Staffel II, dem SV Gützkow. Die bisherigen Vergleiche zwischen beiden Mannschaften endeten stets mit knappen Resultaten. Und auch diesmal muss die Polchow-Vertretung auf der Hut sein, um nicht überrascht zu werden. Zumal die Tollensestädter auswärts einfach zu viele Gegentreffer „eingeschenkt“ bekamen. Zwar verbuchten die Gützkower bisher recht unterschiedliche Resultate, sind jedoch durch den Auswärtssieg in Eggesin wieder deutlich motivierter. Spielbeginn ist am Sonnabend um 15 Uhr.

Nach dem Paukenschlag in Löcknitz mit dem 2:1-Auswärtssieg verbuchte der FSV Reinberg (Staffel II) aus den vergangenen drei Spielen, davon zwei auswärts, sieben Zähler und rangiert auf Tabellenplatz sieben mit direkten Anschluss nach oben. Die deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft der Trainer Frank Rohloff und Robert Manke zahlt sich in dieser Zwischenbilanz sichtbar aus. Allerdings sind dadurch die jeweiligen Gegner vorgewarnt und sicher auch besser eingestellt. Ob das auch am Sonnabend ab 14 Uhr für den nächsten Kontrahenten auf eigenem Platz, den FC Insel Usedom, zutrifft, bleibt abzuwarten. Kamen doch die Usedomer auswärts im Verlaufe von drei Partien erst zu einem Sieg. Insgesamt gesehen jedoch reisen die Gäste durch die vier Siege daheim als Tabellenzweiter in Reinberg an.

In der Fußball-Landesklasse I wird der Demminer SV 91 am Sonnabend in Wesenberg erwartet. Die Union-Mannschaft kam im vergangenen Spieljahr über den 12. Platz nicht hinaus und rangiert nach sieben Partien gar auf dem letzten Tabellenplatz. Als Inhaber der Roten Laterne sind die Wesenberger noch ohne Punktgewinn. Und das Torverhältnis von 5:22 spricht für eine bisher absolute Torflaute. Dagegen verfügen die Hansestädter als Tabellenachter über zehn Punkte und sollten bei diesem vierten Auswärtsauftritt den zweiten vollen Erfolg der aktuellen Spielzeit verbuchen. Anstoß ist Sonnabend um 14 Uhr.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!