:

Pokal-Aus für Einheit

Die Demminer MV-Liga-Handballer scheiden im Landescup knapp bei Favorit Ribnitzer HV aus.

Die stark dezimierte Mannschaft des SV Einheit Demmin hat die erste Runde des Handball-Landespokals nicht überstanden. Beim großen Favoriten, dem MV-Liga-Kontrahenten Ribnitzer HV, verlor man mit 19:21 (10:11).

Ohne große Hoffnungen und Ambitionen waren die Gäste in die Bernsteinstadt gereist. Ohne Trainer Peter Ritzrau, ohne die Spieler Lindt, Blank, Hein, Borchardt und Matoszko – der Strafwurfschütze wurde in der Anfangsphase schmerzlich vermisst, denn da vergab Einheit gleich drei Siebenmeter – war für die Demminer nicht viel zu holen. Ribnitz ließ zunächst einige Stammspieler auf der Bank, musste aber eingestehen, im Schongang war das Einheit-Team, das seinem Namen alle Ehre machte, nicht zu bezwingen. So reagierte der Hausherr und brachte seine Stammformation. Einheit blieb aber dran und lag zur Pause nur mit einem Tor hinten: 10:11.

Der neue Mann auf der Einheit-Bank, Torwart Rinaldo Lestmann, redete in der Kabine auf seine Mannen ein, hier vielleicht doch die Sensation zu schaffen. Bis dato bescheinigte er der Mannschaft – er wollte keinen daraus hervorheben – eine ganz starke kämpferische erste Hälfte.

Nun war man gespannt, wie es mit den Kraftreserven der Spieler aussah, bei nur einem Wechselspieler. Einheit zeigte keinen Kräfteverschleiß, man ließ den Gastgeber nicht enteilen. Gute Paraden durch Schlussmann Doege und Tore über den Kreis durch Jan Ritzrau sorgten weiterhin für Spannung. Weil sich alle Demminer, bis auf Toni Borchardt, in die Torschützenliste eintragen konnten, stand am Ende aber nur eine knappe Niederlage zu Buche. Mit 19:21 verlor Einheit, konnte sich aber erhobenen Hauptes vom Pokalwettbewerb verabschieden. Wichtig für Einheit: alle Akteure haben wieder mal Einsatzzeiten bekommen. Ersatz-Coach Rinaldo Lestmann sagte nach dem Abpfiff: „Ich ziehe den Hut vor dieser Leistung. Eigentlich ging es hier um Schadensbegrenzung und nicht um den Einzug in die nächste Runde.“

SV Einheit Demmin; Doege; Schmidt (2), J. Ritzrau (6), Stöwsand (4), Borchardt, Lemke (4), Schmidt (2/1), Kohtz (1)