:

Schwartz-Elf fehlt der letzte Schub

Die Negativserie des Demminer SV 91 in der Fußball-Landesklasse I hält an.

Ben Fischer (Mitte) am Ball für Demmin
Peter Schmidt Ben Fischer (Mitte) am Ball für Demmin

Auf heimischem Platz haben die Landesklasse-Fußballer des Demminer SV 91 gegen den SV Waren 09 II 0:3 (0:1) verloren. In einem farblosen Duell mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten nutzte Waren seine Möglichkeiten zum Sieg. „Spielerisch hatte dieses Spiel kein gutes Niveau. Wir hatten den Gegner zwar völlig im Griff, blieben aber ohne Erfolg“, fasste der Demminer Coach Silvio Schwartz zusammen.

Die Partie begann schleppend, aber mit einer Großchance der Gäste nach zehn Minuten. Im Spielaufbau nach vorne agierte Demmin unsicher und bei den Angriffen fehlte der letzte Schub. So hatten die Müritzstädter wenig Mühe zu klären und zu kontern. Und es folgte  nach 30 Minuten die Führung der Gäste.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Iven Kiesow sein Glück. Waren II antwortete darauf mit dem 0:2 in der 47. Minute. Der Gastgeber hatte zwei gute Chancen zum Anschluss. Steve Brummund legte auf Oliver Wiedemann ab, aber ohne Erfolg. Wenige Minuten später brachte ein guter Ballwechsel zwischen Iven Kiesow und Ben Fischer vor dem gegnerischen Tor nichts ein. Waren II nutzte einen Konter in der 83. Minute zum 0:3.

DSV: Stöwesand; Schröder, Knop, Uhl, Wendt (Henke), Grieger, Wiedemann, Fischer, Schult, Brummund, Kiesow