Neues beim MC Demmin:

Still ruht Demmins Crossbahn – noch!

Auf der Rennpiste in der Vorwerker Schweiz stehen die PS-Boliden schon in den Startlöchern. Florian Ferber sprach mit Steffen Teetz, Vorsitzender des Motor Club (MC) Demmin, über die Pläne des Vereins.

Bodo mit dem Bagger? Nein René Wodrich, Strecken-Verantwortlicher des MC Demmin, bringt die Crossbahn in der Vorwerker Schweiz wieder in Form. 
Florian Ferber Bodo mit dem Bagger? Nein René Wodrich, Strecken-Verantwortlicher des MC Demmin, bringt die Crossbahn in der Vorwerker Schweiz wieder in Form. 

Noch ist die Bahn in der Vorwerker Schweiz rennfreie Zone. Wann heulen dort die Motoren bzw. juckt bei den Fahrern des MC Demmin schon das Gaspedal?

Ich denke, die Jungs wollen so schnell es geht wieder auf die Bahn. Aber wir sind da natürlich vom Wetter abhängig. Wahrscheinlich wird es Mitte oder Ende März soweit sein, wenn der Frost raus und der Boden nicht mehr so aufgeweicht ist. Die Fahrer haben Stollen an den Rädern, da machen sie sonst die ganze Strecke mit kaputt. Spätestens im April sind wir aber wieder voll im Trainingsbetrieb.

Füße hochlegen ist aber trotzdem nicht angesagt. Ein spontaner Arbeitseinsatz stand am Sonnabend auf dem Programm.

Genau, denn vorher muss die Bahn auf Vordermann gebracht werden. Mit Hilfe einiger Fahrer und Eltern haben wir Elektrokabel verlegt, um Strom in die Fahrerbox und die ganze Anlage auf den neuesten Stand zu bringen. So können wir zukünftig bei den Rennen einen Bildschirm aufbauen, damit man sehen kann, wo die Platzierten aktuell stehen.

Was sind die sportlichen Höhepunkte 2015 beim MC Demmin?

Wir haben am ersten Juniwochenende wieder einen Wertungslauf der Landesmeisterschaften in Demmin angesetzt für den Kinder-, Jugend- und Männerbereich. Bei den Frauen müssen wir mal gucken, wie viele sich anmelden. Vergangenes Jahr hatten wir an zwei Tagen und alle Fahrerklassen mitgerechnet insgesamt 21 Rennen. Diesmal versuchen wir es an einem Tag durchzuziehen. Wahrscheinlich vier Klassen á vier Läufe also 16 Rennen. Bei der Jugend sind wieder Fahrer aus Berlin und Brandenburg dabei. Und wir haben auch den einen oder anderen Hoffnungsträger am Start. Herausheben möchte ich aber keinen.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung