Eher am Start:

Traktor-Kicker sind gewarnt

In der vorgezogenen Landesliga-Partie zwischen Kickers JuS und Dargun muss ein Gästestürmer zuschauen.

Hinrunden-Aus: Für Darguns Bob Binnenböse (rechts) ist nach einem Muskelfaserriss im Training die Hinrunde gelaufen.             
Mark Berger Hinrunden-Aus: Für Darguns Bob Binnenböse (rechts) ist nach einem Muskelfaserriss im Training die Hinrunde gelaufen.  

Vorziehen werden die Fußballer aus Jürgenstorf/Stavenhagen und Dargun die eigentlich für den Nikolaustag geplante Landesliga-Partie am Sonnabend (Anstoß 13:30 Uhr). Da beide Mannschaften im Landespokal längst die Segel streichen mussten, einigten sich die Verantwortlichen auf eine Vorziehung der Partie, um somit früher in die Winterpause gehen zu dürfen.

Jeweils drei Partien muss Kickers JuS und Traktor noch austragen. Sonnabend treffen sie im Waldstadion in der Reuterstadt aufeinander. Danach trifft die Menzel-Truppe noch auf Mirow/Rechlin und den 1. FC Neubrandenburg II. Gegner, gegen die dringend Zähler her müssen. Traktor hat nach dem JuS-Spiel ebenfalls den FCN II und Aufsteiger Altentreptow zu Gast. In den beiden Heimspielen muss ebenfalls der maximale Punktegewinn angestrebt werden. Doch zunächst trifft der 14. im direkten Clinch auf den Tabellenneunten. Statistisch gesehen werden die Zuschauer wohl nicht viele Tore sehen. Denn sowohl JuS als auch Traktor haben erst acht Mal das runde Leder über die gegnerische Linie drücken können. Statistiken können aber auch widerlegt werden.

JuS zahlte bisher viel Lehrgeld. Fast immer auf Augenhöhe mit dem Gegner, steckte man schon sieben Niederlagen ein. Nur Karlsburg/Züssow kassierte eine mehr. Dennoch sollte Traktor mehr als gewarnt sein. Gegen die unteren Teams wie zum Beispiel Karlsburg/Züssow (0:1) und Pasewalk (0:0) gab es nicht wirklich was Erfreuliches. Beide Teams wollen in der Schlussphase der Hinrunde fleißig sammeln, um richtig mitzumischen. Für JuS wird es höchste Zeit.

Auf Darguner Seite wird dabei Bob Binnenböse nicht mehr mitwirken können. Traktors Nummer 10 zog sich im Training ohne Fremdeinwirkung einen Muskelfaserriss zu und wird in der Hinrunde nicht mehr auflaufen.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung