Fußball-Landesklasse:

JuS punktet auswärts

Der SV Teterow 90 erwischt in der Landesklasse I einen rabenschwarzen Tag, Kickers JuS punktet auswärts.

Stavenhagens Oliver Nörenberg (l.) im Duell mit Alexander Wachs aus Demmin.
Peter Schmidt Stavenhagens Oliver Nörenberg (l.) im Duell mit Alexander Wachs aus Demmin.

SV Teterow 90-SV 1950 Chemnitz 0:2 (0:1):

Es gibt rabenschwarze Tage im Fußballsport, da geht nichts. Die Landesklasse-Kicker des SV Teterow 90 erwischten einen solchen gegen den SV 1950 Chemnitz – außer dem ständigen Bemühen ging wirklich nichts. In der Abwehr wurde sich der Ball ohne einen Meter Raumgewinn fast nur hin und her geschoben, der Spielaufbau wurde dann dem Torhüter zugemutet. Aus dem Mittelfeld heraus gab es fast keine durchdachten Aktionen und Ballverluste beim Abspiel waren die Regel. Offensivaktionen fanden bis auf zwei oder drei Möglichkeiten nicht statt. Die Gäste verwandelten in der 42. Minute einen Foulstrafstoß zum 0:1 und einen Konter zum 0:2 (88.). Teterow: Groth; J. Neumann, P. Dabbert, D. Dabbert, Hall (70. Horn), Schimnick (70. Kagel), Möller, Latzko, St. Seemann, Gerdt, Schroeder.

Demminer SV 91-Kickers JuS 03 0:1 (0:0)

Mit 1:0 (0:0) hat Kickers JuS 03 beim Demminer SV 91 gewonnen. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg für uns“, meinte JuS-Trainer Bernd Wunderlich. Nach gut einer Stunde erreichte ein Einwurf von Stefan Haack seinen Mitspieler Julian Voß, der mit einem platzierten Schuss das 0:1 erzielte. Kickers JuS: Weyh; O. Nörenberg, Runge, Vogt, Völker, Voß, Olthoff, Lüders (Straub), F. Kokel, Haack (P. Nörenberg), P. Kokel

Penzliner SV-Concordia Zarnekow 8:4 (3:1)

Am 7. Spieltag kam es für den SV Concordia ganz dicke. 4:8 (1:3) lautete das Endergebnis bei Tabellenführer Penzlin. Zarnekow begann nicht schlecht und ging nach zwei Minuten durch Tommy Schlapmann in Führung. Doch Penzlins Lukesch drehte die Partie mit drei Treffern noch vor der Halbzeit. Zarnekow fand nicht mehr zurück ins Spiel. Herman und Köckert erhöhten auf 5:1. Die Partie schien gelaufen, doch Schoknecht verkürzte durch zwei Treffer auf 3:5. Es half nichts. Gust, Herman und Köckert entschieden die Partie. Schoknecht traf zum 4:8.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung