Landesliga:

Kroll-Elf setzt Siegesserie fort

Im Moment scheinen die Darguner Landesliga-Fußballer nicht aufzuhalten zu sein. Auch Kontrahent Penkun muss das erfahren.

Darguner Torjubel: Hannes Kulartz (Mitte) bejubelt mit Franz, Nennemann, Koch und Binnenböse (v.l.) das 1:0.
Mark Berger Darguner Torjubel: Hannes Kulartz (Mitte) bejubelt mit Franz, Nennemann, Koch und Binnenböse (v.l.) das 1:0.

Ein Torverhältnis von 7:1 und dazu zwölf Punkte: Das ist die Bilanz der vergangenen vier Spiele von Fußball-Landesligist SV Traktor Dargun. Diesmal versuchte Kontrahent Penkun der Kroll-Truppe Punkte abzujagen – vergeblich. Die Klosterseestädter gewannen verdient durch Tore von Kulartz und Joker Seidel mit 2:0 (1:0).

Noch nicht einmal drei Minuten waren vergangen, da ballerte Linksverteidiger Marcel Werner einen Diagonalball zu Stürmer Kulartz. Der 18-Jährige verarbeitete das Leder zur vollen Zufriedenheit seiner Mitspieler und es stand 1:0. Wenig später verzog Darguns Stürmer (20.). Kulartz, weiterhin von Penkuns Abwehr nicht zu stoppen, servierte noch einmal für Nennemann, der aber den Ausbau der Führung versäumte. Und auch Kulartz verfehlte mit seinem Seitfallzieher Penkuns Gehäuse. Danach wurde der Gastgeber leichtsinnig und hatte Glück, als Penkun nur die Latte traf. Kurz vor der Pause musste Fanter sogar auf der Linie klären.

Auch im zweiten Part kamen die Gäste mit etwas mehr Schwung aus der Kabine. Gefährlich wurde es aber nicht. Traktor setzte jetzt auf Konter. „Wenn es überhaupt was zu kritisieren gibt, sind das die Konter, die wir nicht zu Ende gespielt haben. Da hätten wir das Spiel viel früher entscheiden müssen“, äußerte sich Traktor-Coach Marko Kroll nach der Partie. So hätte Penkun fast den Ausgleich erzielt, doch Groth rettete mit dem Kopf für den geschlagenen Krause. Die Entscheidung besorgte Joker Seidel. Hannes Werner bediente Nennemann, der Seidel auf die Reise schickte. Der ließ sich diese Chance nicht nehmen (72.).

SV Traktor Dargun: Krause; Marc. Werner, Koch, Fanter, Groth, Ha. Werner, Nennemann, Binnenböse (72. Seidel), Lewerenz, Franz, Kulartz (86. Westphal)