Vorschau Landespokal:

Pokal-Kick ist absolutes Highlight

Die Fußballer des FSV 1919 Malchin treten  am Sonnabend (14 Uhr, Kunstrasen) im Landespokals gegen Oberligist Torgelower SV Greif an. Florian Ferber sprach mit FSV-Trainer Marcus Budniak.

Malchins Trainer Marcus Budniak
Archiv Malchins Trainer Marcus Budniak

Nach dem mäßigen Saisonstart kann man am Sonnabend im Landespokal alles auf Anfang stellen.

Das ist super, dass wir so weit gekommen sind und endlich, seit sechs Jahren, nachdem wir kreuz und quer durch MV gefahren sind, wieder ein Heimspiel haben. Für uns ist der Kick gegen Greif ein absolutes Highlight. Auch gut, dass den Jungs nicht zwei Wochen lang das 0:7 in Greifswald im Kopf schwirrt, sondern sie am Sonnabend gleich ein neues Ziel vor Augen haben und etwas gutmachen können.

Ein Wort zu Gegner Torgelow.

Sicher der klare Favorit. Wir haben sie im Sommer beim Pomerania Cup in Stettin gesehen. Wir wollen ihnen einen Pokalfight liefern, bevor uns danach noch ein hammerharter Oktober in der Verbandsliga erwartet.

Ist eine Verlängerung drin?

Wir werden sicher nicht frühzeitig vom Feld gehen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!