Volleyball:

SSV-Volleyballer haben Heimrecht

Der erste Erfolg der Stavenhagener in der Landesklasse soll am Sonntag eingefahren werden.

Die Stavenhagener Volleyballer (blau) strecken sich für den ersten Saisonsieg.
             
Florian Ferber Die Stavenhagener Volleyballer (blau) strecken sich für den ersten Saisonsieg.  

Die Landesklasse-Volleyballer des Stavenhagener SV haben am Sonntag wieder Heimrecht. In eigener Halle empfangen sie zunächst ab 10 Uhr den SV Einheit Ahlbeck zum Punktspiel. Es folgt um 11.30 Uhr die Partie gegen den Stralsunder VV II. Um 13 Uhr stehen sich dann Ahlbeck und Stralsund im direkten Duell gegenüber. Stavenhagen ist aktuell Fünfter von sieben Teams in der Tabelle und verbuchte beim letzten Auswärtsspieltag eine 1:3-Niederlage gegen den ESV Turbine Greifswald II und eine 2:3-Niederlage gegen die HSG Uni Greifswald II. Laut SSV-Trainer Helge Focke erwarten die Gastgeber am Sonntag den ersten Saisonsieg. Dabei dürfte das Unterfangen aber vor allem gegen die Ahlbecker schwierig werden, reisen die Gäste doch immerhin als Tabellenführer mit bisher makelloser Punktebilanz an. Die Stralsunder Volleyballer dagegen liegen aktuell mit null Zähler nauf dem letzten Rang.