Boxen:

Kästner zeigt beste kämpferische Leistung

Der Teterower Lokalmatador Paul Kästner glänzt beim 43. Weihnachtsboxturnier.

Erfolgreiches Duo: Paul Kästner und Trainer Harri Stoll.
Hans-Werner Ruge Erfolgreiches Duo: Paul Kästner und Trainer Harri Stoll.

Zwei Turniersiege hat es für die Schützlinge von Trainer Harri Stoll vom SSV Einheit Teterow bei den Finalkämpfen des 43. Teterower Weihnachtsturniers zu bejubeln gegeben. Im Halbweltergewichtsfinale bei den Kadetten hatte Tobias Schuchardt den Bergener Marvin Rudolph vor den Fäusten und siegte nach drei konzentriert vorgetragenen Runden einstimmig nach Punkten.

Im mit großer Spannung erwarteten Männer-Mittelgewichtsfinale traf Lokalmatador Paul Kästner auf den wettkampferfahrenen amtierenden Landesmeister Tom Kurpschereit von VIP-Boxing Demmin.Es entwickelte sich schnell eine schlagstarke Partie auf gutem Niveau mit leichten Vorteilen für den Bergringstädter in den ersten Runden. Eine unnötige Verwarnung in Runde drei machte die Entscheidung noch einmal knapp. Um so größer war der Jubel der einheimischen Boxfans nach dem hauchdünnen 2:1-Punktsieg des Einheit-Boxers. Für sein couragiertes Auftreten wurde Paul Kästner zudem mit dem Ehrenpokal für die beste Kämpferische Turnierleistung geehrt.

Die erfolgreichste Staffel unter 19 teilnehmenden Vereinen war mit fünf Turniersiegen der TH Eilbeck Hamburg.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung