Vorschau auf den Showdown:

Landesliga-Finale: Hochspannung in Dargun

Was die Bundesliga konnte, kann die Landesliga Ost schon lange: Ein Abstiegs-Krimi steigt am Sonntag zwischen Dargun und Kickers JuS, der nichts für schwache Nerven wird.

Abstiegskampf pur am Sonntag in Dargun: Traktor (rote Trikots) trifft auf Kickers JuS (blau) und muss gewinnen.
Mark Berger Abstiegskampf pur am Sonntag in Dargun: Traktor (rote Trikots) trifft auf Kickers JuS (blau) und muss gewinnen.

Auf so einen finalen Showdown hätten beide Teams wohl gerne verzichtet. Nun ist es zu spät. Wenn am Sonntag um 14 Uhr auf dem Darguner Kunstrasen der SV Traktor Dargun auf Kickers JuS 03 trifft, geht es für die Gastgeber um sehr viel. Denn die Kroll-Elf muss gewinnen, um die Abstiegsränge der Landesliga Ost zu verlassen.

Den Gästen um Trainer Sebastian Menzel reicht definitiv ein Punkt, bei günstigem Ausgang der anderen Partien könnte man gar mit einer Niederlage leben. Die bessere Form haben derzeit die Gäste vorzuweisen. Sieben Punkte aus den letzten drei Partien ließen die Kickers nach vorne spurten. Eine starke Rückrunde mit bisher 17 geholten Punkten zeigt, dass sich die Kickers längst an die Landesliga gewöhnt haben. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn sie im nächsten Jahr hier nicht mehr vertreten sein werden.

Ganz anders die Lage in Dargun. Durch eine Niederlagenserie versuchte man in den letzten drei Partien Boden gut zu machen. Dies klappte nur bedingt. Immerhin holten die Gelb-Blauen fünf Punkte aus den vergangenen drei Partien und blieben erstmals in drei aufeinander folgenden Spielen ungeschlagen. Da aber auch die Konkurrenz fleißig sammelte, war es dann doch zu wenig. Die zerfahrene Saison kann Sonntag jedoch noch einen freudigen Abschluss finden. Voraussetzung ist ein „Dreier“ – und nur dieser. Auf die eventuelle Änderung der Abstiegsregel, bei der aus der Oststaffel vielleicht nur ein Team absteigt, will und kann man sich nicht verlassen.