Motorsport:

Speedway-Asse geben Vollgas

Der Nachwuchs heizt auf der Jagd nach den letzten Meistertiteln des Jahres am Sonnabend durch die Teterower Arena.

Der zweifache Deutsche Meister Michael Härtel gibt sich in Teterow die Ehre.
Hans-Werner Ruge Der zweifache Deutsche Meister Michael Härtel gibt sich in Teterow die Ehre.

In der Teterower Speedway-Arena werden am kommenden Sonnabend beim Bundesendlauf des ADAC die letzten diesjährigen Meistertitel für den Speedwaynachwuchs vergeben. Insgesamt 33 Stahlschuhpiloten bewerben sich in vier Klassen um die erstmals in der Regie des größten deutschen Automobilklubs zu vergebenden Trophäen. Dabei können sich die Fans zum Saisonschluss noch einmal auf gutklassigen Sport freuen.

In der Klasse Junior C (250 ccm) rollen mit Sandro Wassermann (Olching) und Lucas Fienhage (Vechta) immerhin die beiden Erstplatzierten der diesjährigen Jugend-Weltmeisterschaften an das Startband. Das Starterfeld in der Klasse U18 (500 ccm) wird von keinem Geringeren als dem zweifachen Deutschen U-21 Meister Michael Härtel (Landshut) angeführt. Aber auch die Teterower Gastgeber bieten heiße Titelanwärter auf. In der Klasse Junior B (125 ccm) muss sich der frischgekührte Deutsche Meister Marvin Wiegert (Teterow) gegen die Konkurrenz von 14 Mitbewerbern behaupten.

Bei den Jüngsten in der Klasse Junior A (50 ccm) fordern die Einheimischen Paul Graß als Deutscher Vizemeister 2014 und sein Zwillingsbruder Eric erneut den aktuellen Titelträger Fabian Gaschkqa (Nordhastedt) heraus. Der erste Wertungsdurchgang beginnt um 14 Uhr und das Hauptrennen um 13 Uhr.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung