Ring frei!:

Vor Weihnachten fliegen die Fäuste

Das Teterower Weihnachtsboxturnier hat schon immer für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Nun läutet bald der Gong zur 44. Auflage.

Jan-Paul Hoffmann (l.) geht für Demmin auch in diesem Jahr an den Start.
Bert Burchett Jan-Paul Hoffmann (l.) geht für Demmin auch in diesem Jahr an den Start.

Bereits im Jahr 1970 organisierte die damalige SG Dynamo Teterow erstmals ihr eigenes Weihnachtsboxturnier, das seitdem traditionell immer Anfang Dezember jeden Jahres stattfindet und nunmehr bereits seine 44. Auflage erlebt. „Es geht darum, in einer meisterschaftsarmen Zeit den aktiven Faustkämpfern einen zusätzlichen Wettkampfhöhepunkt zu schaffen“, formulierte der schon verstorbene legendäre Teterower Boxtrainer Jürgen Demmin als Mitbegründer das Anliegen dieses Events.

Bis zu sechs Veranstaltungen an drei Wettkampftagen waren zu besten Turnierzeiten erforderlich, bevor die Turniersieger, der Gewinner des heiß begehrten Mannschaftspokals sowie die jeweils besten Kämpfer und Techniker feststanden. Im Teterower Boxverein wurden zeitweise bis zu 60 Sportler durch acht Übungsleiter in der hohen Kunst der Selbstverteidigung unterwiesen.

Titelverteidiger TH Eilbech-Hamburg ist erneut besonders im Elitebereich mit einer sehr starken Staffel vertreten. Der wiedererstarkte BC Traktor Schwerin meldete alleine 18 Kämpfer, die vom Ex-Europameister Dieter Berg und vom Vize-Militärweltmeister Andy Schiemann in den Ring geführt werden. Die starke Staffel vom Landesstützpunkt Frankfurt/Oder dürfte ihre Stärken vor allem im Kadettenbereich sehen.Natürlich sind die führenden Boxvereine Mecklenburg-Vorpommerns wie VIP-Boxing Demmin (unter anderem Alexander Denzel, Jean-Paul Hoffmann und Lisa Sklomeit) in Teterow vertreten. Insgesamt haben Boxer aus 15 Vereinen gemeldet.

Das 44. Teterower Weihnachtsboxturnier wird am Sonnabend, 6. Dezember, um 15.30 Uhr in der Sporthalle Nord eröffnet. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung