Fußball:

Wirbelwind verstärkt Traktor-Kader

Fußball-Landesligist Dargun verpflichtet Tommy Lewerenz von Sturmvogel Völschow.

Tommy Lewerenz (am Ball) stürmt bald zwei Spielklassen höher in der Landesliga Ost.
             
Thomas Krause Tommy Lewerenz (am Ball) stürmt bald zwei Spielklassen höher in der Landesliga Ost.  

In Sachen Personalpolitik hat der Dritte der Fußball-Landesliga Ost, der SV Traktor Dargun, seinen ersten Neuzugang zu vermelden. Vom SV Sturmvogel Völschow (Kreisoberliga II, Seenplatte) wechselt Tommy Lewerenz ab sofort in die Klosterseestadt. Der 23-jährige Mittelfeldspieler ist in Dargun kein Unbekannter. Bereits in der Saison 2009/10 gehörte Lewerenz zum Kader in Dargun. Damals war es jedoch ein kurzes Intermezzo. Zur Winterpause verabschiedete sich der Wirbelwind wieder in Richtung Völschow. „Wir alle hoffen, dass Tommy so schnell wie möglich den Sprung in die Landesliga schafft. Das Potenzial ist durchaus vorhanden“, freut sich Darguns Coach Marko Kroll auf den Neuzugang und damit eine weitere Alternative im Mittelfeld. Tommy Lewerenz gilt als quirliger und schneller Mann und ist der jüngere Bruder von Traktor-Spielmacher Ricardo Lewerenz. Ob es weitere Neuzugänge gibt, bleibt abzuwarten. „Es wird zur Winterpause kein Spieler den Verein in der Winterpause verlassen“, stellte Kroll zudem klar.

Das Darguner Vorbereitungsprogramm auf die Rückrunde indes sieht wie folgt aus: 18. Januar, 14 Uhr, Warbel-Cup in Gnoien (Hallenturnier); 8. Februar, 14 Uhr: Nossendorfer Kickers (Kreisoberliga I, Seenplatte); 15. Februar, 14 Uhr: Kickers JuS 03 (Landesklasse I);21. Februar, 20 Uhr: SV 1950 Chemnitz (LK I); 22. Februar, 14 Uhr: Demminer SV (LK I); 8. März, 14 Uhr: Bölkower SV (Landesliga Nord) (alle Spiele in Dargun)

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung