Fußball-Verbandsliga:

Das Müritz-Team empfängt am Sonnabend Grimmen

Der SV Waren 09 erwartet am Sonnabend um 15 Uhr den Grimmener SV zum Heimspiel in der Fußball-Verbandsliga.

Stefan Voss vom SV Waren 09 (rechts) soll auch gegen Grimmen wieder für Sicherheit im Mittelfeld sorgen.
             
Jens-Uwe Wegner Stefan Voss vom SV Waren 09 (rechts) soll auch gegen Grimmen wieder für Sicherheit im Mittelfeld sorgen.  

Nach dem Auswärtserfolg beim Spitzenspiel beim MSV Pampow schweben die Kicker vom Müritz-Team fast auf Wolke sieben.

Wer, reiben sich fragend viele die Augen, soll diese Mannschaft auf dem Weg in die Fußball-Oberliga noch stoppen? Von der Tabellenkonstellation her könnte höchstens noch der FC Anker Wismar in Betracht kommen, der nun mit 5 Punkten Rückstand den zweiten Tabellenplatz einnimmt und wie die Müritzer in der Vorsaison noch in der Oberliga spielte.

Aber auch gegen den Gegner am Sonnabend, dem Grimmener SV (Anpfiff 15 Uhr), soll die weiße Weste der Müritzer natürlich nicht beschmutzt werden. Der SV Waren 09 führt die Tabelle mit 33 Punkten an. Der Grimmener SV liegt auf dem 7. Platz und hat bereits 17 Punkte in der höchsten Spielklasse von Mecklenburg-Vorpommern gesammelt.Schlagen können sich die Warener nur selbst, wenn sie den Gegner nicht ernst nehmen. Aber da wird 09-Coach Stefan Karow seinen Schützlingen wohl schon die richtigen Worte mit auf dem Weg geben. Ein gutes Argument hat er schon, die Erinnerung an den Patzer beim VFC Anklam, bei dem das Müritz-Team aus dem Pokalwettbewerb geflogen ist. Und Grimmen wird es dem SV Waren 09 auch garantiert nicht so leicht im Müritzstadion machen, wie zuletzt die SG Roggendorf, die ja vor zwei Wochen mit 1:11 Schiffbruch erlitt. Auf jeden Fall sind auch morgen die Fans gefragt, denn mit Unterstützung spielen die Warener immer besser. Und Tobias Täge soll schließlich wieder etwas für die begehrte Torjäger-Kanone tun dürfen.