Fußball-Landesklasse:

Dem PSV Röbel gelingt Befreiungsschlag

In der Fußball-Landesklasse kehrte die Elf von Trainer Ronny Ollenburger in die Erfolgsspur zurück.

Auch Felix Gaulke vom PSV Röbel (links) trug sich an seinem 21. Geburtstag beim Spiel gegen Malchin in die Torschützenliste ein.
Jens-Uwe Wegner Auch Felix Gaulke vom PSV Röbel (links) trug sich an seinem 21. Geburtstag beim Spiel gegen Malchin in die Torschützenliste ein.

Röbels Trainer Ronny Ollenburger zeigte sich nach dem Erfolg seines Teams in der Fußball-Landesklasse gegen die zweite Mannschaft des FSV Malchin sichtlich erleichtert.

„Uns klebte in den letzten Wochen wirklich das Pech am Fuß, aber heute haben die Jungs wieder spielerisch und kämpferisch überzeugt“, freute sich Ronny Ollenburger nach dem klaren und verdienten 4:0-Sieg. „Das ist der erste wichtige Schritt zurück in die Erfolgsspur, denn der PSV Röbel gehört einfach nicht in den Tabellenkeller“, sagte der PSV-Chefcoach.

Sebastian Arlt hatte den PSV Röbel in der 19. Minute in Führung gebracht, obwohl es zunächst nach einem Eigentor eines Abwehrspielers aussah. Mathias Sterzel erhöhte nur zwei Minuten später auf 2:0, als er klasse frei gespielt wurde und das Leder souverän in den Malchiner Kasten bugsierte.

Kurz vor der Pause traf das Geburtstagskind Felix Gaulke, der 21 Jahre alt wurde, zum 3:0 (45.). Schon vier Minuten zuvor hatte er Maß genommen, doch der Malchiner Keeper hatte das Leder gerade noch so über die Torlatte gefaustet.Sebastian Arlt stellt in der 61. Minute den 4:0-Endstand her. Fast hätte Danilo Duckhorn nach einem verunglückten Abschlag des FSV-Keepers das Ergebnis noch ausbauen können, aber der Malchiner Torwart machte seinen Fehler wieder gut und lenkte den Ball über die Torlatte.

Röbel: Björn Balzer- Malte Achtenhagen (64. Tim Gillmeier), Jonas Mehl, Kay Lampe, Max Appel Sebastian Arlt, Japhet Kohl, Mario Klemmer, Marco Krolikowski (79. Max Götze), Felix Gaulke (72. Danilo Duckhorn), Mathias Sterzel,

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung