Eishockey:

Die Wölfe wollen am Sonntag wieder zuschnappen

Bevor der Eishockey-Alltag in der Ostseeliga wieder beginnt, absolvieren die Puckjäger vom Malchower SV 90 am Sonntag ein Vorbereitungsspiel.

Winfried Melde von der Firma Büroservice Roez (rechts) stattete die Malchower Wölfe vor dem Saisonbeginn mit neuen Winterjacken aus, die sie auch neben der Eisfläche als Team erkennen lassen.
Jens-Uwe Wegner Winfried Melde von der Firma Büroservice Roez (rechts) stattete die Malchower Wölfe vor dem Saisonbeginn mit neuen Winterjacken aus, die sie auch neben der Eisfläche als Team erkennen lassen.

Am Sonntag findet in der Malchower Eishalle das nächste Testspiel der Malchower Wölfe – das ist das Eishockeyteam des Malchower SV 90 – statt. Zu Gast ist ab 18.30 Uhr das Alpha-Team Berlin. Zuschauer sind in der Malchower Eishalle herzlich willkommen. Für eine abwechslungsreiche Verpflegung wird in bewährter Weise gesorgt.

Zu ihrem ersten Testspiel hatten die Wölfe gegen Adendorf eingeladen. Doch bevor sich die Kufencracks dem Gegner stellen konnten, wurden sie mit neuen Winterjacken ausgestattet. Winfried Melde vom Büroservice Roez hatte auch schon in der Vergangenheit durch Waschmittelspenden für ein „ sauberes Image“ der Malchower gesorgt. Nun können die Wölfe auch außerhalb des Eises in einheitlicher Kluft auftreten und sich als Malchower Eishockey-Routiniers zu erkennen geben. „Ohne die Unterstützung der Sponsoren wäre ein Eishockeyteam wie unsereres aufgeschmissen.“ sagte Wilfried Kühn, einer der Torleute der Wölfe. Das folgende spannende Testspiel gegen die Adendorfer ging in die Verlängerung. Nach 60 Minuten musste das Penaltyschießen den Sieger ermitteln. Nachdem Malchows Torwart Ricco Meyer alle drei Penaltys pariert hatte und Wölfe-Kapitän Robin Kühn gegen Adendorf einnetzte, konnten sich die Malchower Wölfe über einen 8:7-Erfolg freuen. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung