Auf geht's!:

FSV Mirow/Rechlin beendet Sommerpause

Die Zeit der hochgelegten Beine ist vorbei: Fußball-Landesligist FSV Mirow/Rechlin steigt am Mittwoch in die Vorbereitung auf die neue Saison ein.

So soll es auch in der neuen Saison weitergehen: Die Mirow/Rechliner konnten im Finale der vergangenen Spielzeit über Rang sechs jubeln – die beste Platzierung seit Landesliga-Zugehörigkeit.
Archiv/Matthias Schütt So soll es auch in der neuen Saison weitergehen: Die Mirow/Rechliner konnten im Finale der vergangenen Spielzeit über Rang sechs jubeln – die beste Platzierung seit Landesliga-Zugehörigkeit.

Rechlin/Mirow. Es geht wieder los! Ab Mittwochabend um 18.30 Uhr rollt der Ball in der Vorbereitung für Fußball-Landesligist FSV Mirow/Rechlin. Die erste Trainingseinheit findet in Rechlin statt. Bereits am Sonnabend steht das erste Testspiel für die FSV-Truppe auf dem Programm.

„Wir werden zu Beginn der Vorbereitung im Grundlagen-Ausdauer-Bereich arbeiten“, sagte FSV-Coach Danny Krokotsch, der mit seiner Elf am Wochenende des 8./9. Augusts in die Saison startet. Dann geht es in der 1. Runde des Landespokals zum Lübzer SV (Landesliga West). „Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Auf alle Fälle ist es im Vergleich der letzten Jahre etwas ganz anderes“, kommentierte der FSV-Trainer die Auslosung. Eine Woche später startet der Liga-Alltag. Zum Auftakt erwarten die Mirow/Rechliner den FSV 1919 Malchin.

Bis es aber soweit ist, stehen jede Menge anstrengender Trainingseinheiten sowie mehrere Testspiele und ein Trainingslager an. Da geht es traditionellerweise in Mirows Partnerstadt nach Fockbek (Schleswig-Holstein). Das erste Testspiel bestreitet die FSV-Truppe am Sonnabend um 14 Uhr auf dem Rechliner Sportplatz gegen die SpVgg Victoria Neustrelitz (Landesklasse).