Fußball-Verbandsliga:

Heimsieg für das Müritz-Team

Der SV Waren 09 bezwingt im Müritzstadion den FC Mecklenburg Schwerin.

Die Spieler des SV Waren 09 bedankten sich nach dem Abpfiff bei ihren treuen und lautstarken Fans auf der Tribüne.
Jens-Uwe Wegner Die Spieler des SV Waren 09 bedankten sich nach dem Abpfiff bei ihren treuen und lautstarken Fans auf der Tribüne.

Mit 3:0 (1:0) hat die Fußball-Verbandsligamannschaft des SV Waren 09 den FC Mecklenburg Schwerin bezwungen. Allerdings mussten die 412 Zuschauer am Freitagabend bis zur 41. Minute warten, bevor Warens Top-Torjäger Tobias Täge einen Patzer der Schweriner Abwehr ausnutzte und das 1:0 durch einen Lupfer über den heraus eilenden Keeper erzielte. Bis dahin hatten die Schweriner es den Müritzern sehr scher gemacht, und hätte David Landau das Leder gleich zu Beginn bei seinem Durchmarsch in die Maschen gesetzt, statt den Ball über die Latte zu bugsieren (4.), hätte das Spiel auch in eine andere Richtung laufen können. So aber wurde die Abwehr des SV Waren langsam zu einer Festung für die Gäste, während sich der 09-er Angriff eine Chance nach der anderen erspielte. Mit einem "Hammerschuss" erhöhte Adrian Rakowski in der 72. Minute auf 2:0, bevor  Tobias Täge zum 3:0 "abstauben" konnte, nachdem Schwerins Torwart den Ball nicht festhalten konnte. Warens Trainer Stefan Karow zeigte sich absolut zufrieden mit dem Ausgang der Partie. "Schwerin hat es uns schwer gemacht, aber wir haben den Gegner früh attackiert und haben unser schnelles Spiel durchgezogen", sagte er. Das ungeschlagene Warener Team  bleibt nach seinem vierten Sieg als Tabellenzweiter dem punktgleichen Spitzenreiter Pampow  dicht auf den Fersen.