:

Packendes Finale um die Herbstmeisterschaft steigt

In der Fußball-Landesliga der A-Junioren kommt es am Sonnabend zum „Showdown“ zwischen dem PSV Röbel und dem Güstrower SC.

Ole Meyer vom PSV Röbel (schwarz/weiß) im Duell mit einem A-Juniorenspieler des Malchower SV 90 beim großen Müritz-Derby.
Jens-Uwe Wegner Ole Meyer vom PSV Röbel (schwarz/weiß) im Duell mit einem A-Juniorenspieler des Malchower SV 90 beim großen Müritz-Derby.

 „Nerven behalten“, heißt es am Sonnabend ab 10 Uhr für die A-Juniorenfußballer des PSV Röbel, wenn es auf dem Sportplatz in Grabowhöfe zum wichtigen Spiel gegen den SV Plate geht. Denn nach der Niederlage beim ärgsten Verfolger Güstrower SC vor einer Woche will die Spielgemeinschaft aus Röbeler und Grabowhöfer Jungs die Tabellenführung verteidigen.

Höchst spannend geht es  am letzten Spieltag vor der Winterpause bei den A-Junioren in der WEMAG - Landesliga Staffel I zu. Drei Mannschaften führen die Tabelle mit 21 Punkten an, nur durch die Tordifferenz getrennt: Auf Platz 1 rangiert der PSV Röbel mit +48 Toren, vor dem Güstrower SC mit +30 Toren und dem Lübzer SV mit +22 Toren. Nach dem 13:0-Sieg gegen Zetor Benz vor zwei Wochen hatte Röbel am vorigen Wochenende in Güstrow knapp mit 1:2 verloren. Den Ehrentreffer für Röbel erzielte Franz Appel. Die Kicker vom Trainergespann Gilbert Lichtenau und Karsten Appel spielen am Sonnabend zu Hause in Grabowhöfe gegen den SV Plate, und Güstrow muss nach Neukloster, ehe am Sonntag Lübz zu Hause gegen den Nachbarn Parchim antritt. Die Röbeler und Grabowhöfer haben es also selbst in der Hand, die Herbstmeisterschaft einzufahren.