Auszeichnungen:

SV Waren 09 ehrt Bürgermeister mit Standing Ovations

Der SV Waren 09 lädt zur großen Weihnachtsfeier des Vereins in den Bürgersaal ein.

Jugendobmann Thomas Röhr applaudiert den neuen Ehrenmitgliedern des SV Waren 09: Gerd Walter, Gerd-Jürgen Friedrich und Landrat Heiko Kärger. Der Vorsitzende Fred Bethke und sein Stellvertreter André Melzer hatten die Ehrenurkunden zuvor überreicht (von links).
             
Jens-Uwe Wegner Jugendobmann Thomas Röhr applaudiert den neuen Ehrenmitgliedern des SV Waren 09: Gerd Walter, Gerd-Jürgen Friedrich und Landrat Heiko Kärger. Der Vorsitzende Fred Bethke und sein Stellvertreter André Melzer hatten die Ehrenurkunden zuvor überreicht (von links).  

Es war wohl einer der emotionalsten Momente bei der Weihnachtsfeier des SV Waren 09: Als dessen Vorsitzender Fred Bethke den jetzt scheidenden Bürgermeister Günter Rhein nach vorn bat, um ihm für die langjährige Unterstützung des Vereins zu danken, da erhoben sich die Mitglieder und Gäste von ihren Stühlen, um das Stadtoberhaupt und seine Frau Reinhild mit lang anhaltenden Standing Ovations zu huldigen.

Der hatte auch an diesem Abend noch einmal 400 Euro für den SV Waren 09 von dem Geld gespendet, das er auf seiner Abschiedsparty von Unternehmern für soziale Zwecke statt Geschenken eingesammelt hatte (der Nordkurier berichtete).

Aber nicht nur der Bürgermeister stand bei der Veranstaltung im Rampenlicht, denn der Verein lebt von dem ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder und den Unterstützern.

So wurde Gerd Walter zum Ehrenmitglied des SV Waren 09 ernannt, der sage und schreibe 47 Jahre lang als Nachwuchstrainer für den Verein tätig war und erst in diesem Jahr sein Ehrenamt an den Nagel gehängt hatte (der Nordkurier berichtete). Er durfte daher auch später am Abend gemeinsam mit seiner Ehefrau mit dem ersten Tanz den „sportlichen Teil“ der Veranstaltung eröffnen, bei der DJ Lübke den Tanzwütigen ordentlich einheizte.

Aber zurück zu den Auszeichnungen, denn zum Ehrenmitglied wurden auch Gerd-Jürgen Friedrich, Manfred Möller und der Landrat Heiko Kärger ernannt. Die 09-Ehrennadel in Gold erhielt Karsten Sonnet, die in Silber Martin Wiechers. Die Ehrennadel des Vereins in Bronze bekamen Jan Friedrich, Andy Purlinski, Anja Strebelow, Nicole Bauer und Andreas Koth.

Zuvor wurden schon die engagierten Vereinsmitglieder geehrt, ohne die im Nachwuchsfußball gar nichts geht: Traditionell wurden alle Trainer der Nachwuchskicker nach vorn gebeten, um eine kleine Prämie in Empfang zu nehmen.

Der Jugend-Obmann Thomas Röhr ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, einige Eltern der Steppkes auszuzeichnen, die immer mit von der Partie sind, um die eigenen und die Sprösslinge anderer regelmäßig zu ihren Spielorten zu transportieren.

Nachdem das üppige und leckere Buffet der Firma Müritz-Catering geentert worden und die Tanzfläche gestürmt worden war, warteten dann auch noch über 200 teilweise sehr attraktive Tombola-Preise auf ihren neuen Besitzer.

Bis zum nächsten Morgen ließen die Sportfreunde den langen geselligen Sonnabend auf der Tanzfläche oder an der gut besuchten Theke ausklingen.