Titelverteidigung:

Entscheidung im Kreispokal-Finale

Jubel und Trauer, nirgendwo sonst liegen sie so eng beieinander wie in Endspielen – jüngst zu beobachten im Wokuhler Waldstadion beim Cup-Finale zwischen den Kreisfußballer des MSV Groß Miltzow und vom Neubrandenburger FC 93.

Die Kicker vom Neubrandenburger FC 93 jubeln über den Kreispokalsieg 2015.
Matthias Schütt Die Kicker vom Neubrandenburger FC 93 jubeln über den Kreispokalsieg 2015.

Der alte Kreispokalsieger ist auch der Neue. Die Fußballer vom Neubrandenburger FC 93 haben ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Im Finale des Kreispokals 2015 gewannen die Viertorestädter im Wokuhler Waldstadion mit 1:0 (0:0) gegen den MSV Groß Miltzow. Schütze des goldenen Tores war NFC-Kicker Jens Aepinus in der 72. Minute. „Das war für uns der Bonus einer tollen Saison“, sagte NFC-Kapitän Felix Voigt, der den Titel gleichzeitig dem verstorbenen Schatzmeister Günter Berkholz widmete.

„Es ist der blanke Wahnsinn, was wir mit dem Aufstieg zur Landesklasse und mit dem Pokaltriumph in dieser Saison geschafft haben. Kompliment an die Truppe, die die vielen Ausfälle mit Einsatzbereitschaft kompensiert hat. Aus meiner Sicht haben wir das Spiel über 90 Minuten kontrolliert. Was mir nicht gepasst hat, waren die vergebenen Chancen nach dem Wechsel“, so ein überglücklicher NFC-Trainer Sebastian Bortz.

Die Organisatoren aus Wokuhl um den FV-Vorsitzenden Olaf Böhme indes sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Finales, das lediglich durch einen kleinen Schauer zu Beginn der Siegerehrung gestört wurde. „Ansonsten hat alles bestens funktioniert“, sagte Böhme. Immerhin strömten zum Kreispokalfinale rund 370 Zuschauer nach Wokuhl. Doch die erlebten vor allem in den ersten 45 Minuten Fußball-Magerkost. Beide Teams agierten zu nervös. Das Ergebnis waren zu viele Fehlpässe.

Die NFC-Truppe zog dann ein gutes Passspiel auf, näherte sich immer mehr dem gegnerischen Gehäuse und wurde 18 Minuten vor dem Ende belohnt. Jens Aepinus kam in der Höhe des Fünfmeterraums an den Ball und zog ab – 1:0. In der Folgezeit verpassten die Viertorestädter die vorzeitige Entscheidung, sodass es bis zum Ende spannend blieb.

 

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!