:

ESV beendet Negativserie gegen Ballin

Einen souveränen Heimsieg feierte in der Fußball-Kreisoberliga II die Mannschaft vom ESV Lok Neustrelitz gegen den SV Blau/Weiß 90 Ballin.

Die ESV-Lok-Truppe um Tony Pufahl (gelbes Trikot) gewann das Heimspiel gegen Blau/Weiß Ballin.
             
Matthias Schütt Die ESV-Lok-Truppe um Tony Pufahl (gelbes Trikot) gewann das Heimspiel gegen Blau/Weiß Ballin.  

Einen klaren und souveränen Heimsieg feierte am 10. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga II die Mannschaft vom ESV Lok Neustrelitz gegen den SV Blau/Weiß 90 Ballin. Die Neustrelitzer setzten sich mit 5:1 (4:0) durch und konnten nach fünf sieglosen Partien in Folge wieder einen „Dreier“ landen. Ballins Elf, die sich derzeit mit Personalproblemen plagt, rutschte durch die sechste Pleite auf den letzten Tabellenplatz ab.

Den Torreigen eröffnete ESV-Kapitän Robert Peucker. Gegen überforderte Balliner hatten die Neustrelitzer keine Probleme und erspielten sich zahlreiche Chancen. Diese nutzten Tony Pufahl und Willem Raemisch, um auf 3:0 zu erhöhen. Zudem traf André Richter noch vor der Pause ins eigene Netz zum 0:4.

Nach der Pause verflachte die Partie. Nick Dietrich schaffte nach Vorarbeit von Philipp Westphal noch das 5:0, sehr zur Freude der ESV-Fans. Den Schlusspunkt der Partie setzten aber die Gäste aus Ballin. Keeper Richard Boehlke traf vom Elfmeterpunkt zum 1:5-Endstand.