Fußball:

Mirow/Rechlin-Oldies als Derby-Sieger

Kreisspiel des Tages: Die Kreisliga-Senioren vom FSV machten durch ein spätes Schulz-Tor den Erfolg bei Union Wesenberg klar.

Das Oldie-Duell in Wesenberg war eine umkämpfte Angelegenheit.
Matthias Schütt Das Oldie-Duell in Wesenberg war eine umkämpfte Angelegenheit.

Derbysieger! So dürfen sich die Alt-Herren-Fußballer des FSV Mirow/Rechlin nennen. Siegten doch die FSV-Kreisliga-Oldies mit 2:1 (1:0) beim Dauerrivalen SV Union Wesenberg. Da war die Freude bei den Mirow/Rechlinern groß. Durch den dritten Saisonsieg kletterten sie an den Wesenbergern in der Tabelle der Süd-Staffel vorbei und belegen nun mit elf Punkten Rang vier. Einen Platz dahinter stehen mit zehn Zählern die Unioner.

In einem intensiv geführten Match hatten die Mirow/Rechliner mehr Spielanteile und gingen folgerichtig mit 1:0 in Front. Eine Flanke verwertete Heiko Schubert per Kopf für die Gäste. Bis zur Pause konnten die Wesenberger den Rückstand nicht egalisieren.

Zur zweiten Halbzeit kam der SV Union frischer aus der Kabine. Mit einem satten Schuss von der linken Seite ins lange Toreck konnte Peter Altenburg unmittelbar nach dem Wiederanpfiff
den 1:1-Ausgleichstreffer für die Hausherren erzielen. Nun sahen die Zuschauer eine Partie mit offenem Visier, beide Rivalen spielten auf Sieg. Den konnten dann kurz vor Ende die Mirow/Rechliner klar­machen. Ein Schuss vom eingewechselten Jens-Uwe Schulz landete im Tor von Union-Keeper Jan Preibisch zum 2:1-Auswärtserfolg. Mit drei Punkten traten die Gäste die Heimreise an.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung