Basketball:

Oldie soll die Baskets auf Kurs bringen

Korbjäger Ray Schumann aus Neubrandenburg verstärkt die Neustrelitzer Truppe. Im Oberliga-Heimspiel gegen Stralsund könnte er seine Tipps einbringen.

Routinier Ray Schumann (rechts) hat schon als Tollense-Flyers-Akteur Erfahrungen mit Gegner Baskets Stralsund gemacht.
Roland Gutsch Routinier Ray Schumann (rechts) hat schon als Tollense-Flyers-Akteur Erfahrungen mit Gegner Baskets Stralsund gemacht.

Nun soll es endlich klappen: Die Neustrelitzer WSV-Korbjäger Carolinum Baskets wollen am 4. Spieltag der Herren-Landesoberliga ihre ersten Saison-Punkte einfahren. Am Sonntag (15 Uhr) empfangen sie in der Strelitzhalle die Baskets Stralsund.

„Das Hinspiel in Stralsund war richtig schlecht von uns und ging 55:84 verloren. Da lief wenig zusammen“, sagt Stefan Bork, der neu im Kader der Carolinum Baskets ist. „Momentan laufen wir unserer Form noch etwas hinterher“, stellte auch der WSV-Trainer Guido Heinrich fest. Der Grund: Es gibt eine komplett neue Mannschafsstruktur. Der Hintergrund: Zum Ende der vergangenen Saison hatte beinahe die Hälfte der Spieler, zumeist aus beruflichen Gründen, die Mannschaft verlassen. Und zum aktuellen Team gehören gleich fünf Spieler, die älter als
30 Jahre sind. Coach Heinrich: „Der Jüngste ist 17, der Älteste 38. Das muss man taktisch zusammenführen. Momentan sind wir allerdings noch nicht so weit.“

Einen wichtigen Beitrag könnte am Sonntag Ray Schumann (37) dazu leisten, der von den Tollense Flyers aus Neubrandenburg zu dem Neustrelitzer WSV Einheit gewechselt ist. „Ray hat einen riesigen Erfahrungsschatz. Er besitzt die Fähigkeit, unseren jungen Spielern Halt und Tipps zu geben. Zudem kann er immer noch bestens im schnellen Spiel mithalten und wichtige Akzente setzen“, freut sich Guido Heinrich über den Zugang von Ray Schumann, der einst Kapitän von brandneu Neustrelitz war. In dieser Mannschaft, in der Regionalliga aktiv, spielten übrigens die beiden zusammen.

Heinrich selbst wird am Sonntag nicht auf der Bank sitzen. Mit Landestrainer Daniel Havlitschik betreut er die U14-Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern in Hamburg. Dort findet das jährliche Turnier der Mannschaften aus den Bundesländern Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern statt. Carl Lexow und Jannes Gau werden dort auch den WSV vertreten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung