:

PSV-Zweite klettert auf Tabellenplatz vier

Volleyball-Landesliga: Die Neustrelitzer Herren fahren in der Heim-Dreierrunde zwei Siege ein.

Erfolgreich: Die Neustrelitzer PSV-II-Volleyballer gewannen beide Heimspiele.
Matthias Schütt Erfolgreich: Die Neustrelitzer PSV-II-Volleyballer gewannen beide Heimspiele.

Zwei Heimsiege gab es in der vergangenen Dreierrunde für die Landesliga-Volleyballer des PSV Neustrelitz II. In der Strelitzhalle setzten sie sich gegen den Stralsunder VV (3:1) und den Bad Doberaner SV 90 (3:0) durch.„Im Hinblick auf unsere Zielstellung waren das zwei Pflichtsiege“, kommentierte PSV-II-Spielertrainer Dirk Heß, der die Mannschaft zusammen mit Sven Gröhe betreut. Dieser war es auch, der die Annahme und Feldabwehr der Spieler in den letzten Wochen entscheidend verbesserte. Die Neustrelitzer kletterten durch die zwei Siege auf Rang vier.

Zunächst musste man gegen den Stralsunder VV ran. Bereits das Hinspiel hatten die Neustrelitzer mit 3:0 gewonnen. Diesmal wurde es nicht ganz so einfach. In Satz eins setzte sich der Gast knapp mit 27:25 durch. Danach zündeten die PSV-II-Spieler aber den Turbo und und holten sich die folgenden Sätze (25:16, 25:19 und 25:21). Im nächsten Spiel traten die Hausherren gegen den Tabellenletzten aus Bad Doberan an und hatten kaum Probleme. Am Ende stand ein souveräner 3:0 (25:16, 25:23, 25:20)-Heimsieg zu Buche.