Fußball:

Respekt! Unioner nun auf Rang drei

Fußball-Landesklasse: Der SV Union Wesenberg hat seine Erfolgsserie ausgebaut. Die Victoria-Elf aus Neustrelitz leistete sich eine weitere Niederlage.

Immer besser in Fahrt kommen die Landesklasse-Kicker aus Wesenberg um Mirko Kleemann (rechts).
Matthias Schütt Immer besser in Fahrt kommen die Landesklasse-Kicker aus Wesenberg um Mirko Kleemann (rechts).

Starke Ausbeute! Die Landesklasse-Fußballer von Union Wesenberg gewannen am 8. Spieltag daheim gegen TuS Neukalen mit 3:1 (1:0), und damit holte die Elf von Trainer Holger Lamm aus den letzten fünf Partien vier Siege und ein Unentschieden. Der Lohn für die guten Leistungen ist Rang drei.

Einen bitteren Beigeschmack hatte der Erfolg dennoch: Union-Kicker Ralf Lindstädt verletzte sich in der 11. Minute schwer und musste ausgewechselt werden. Er wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Von dem Schock erholten sich die Unioner aber schnell und gingen durch Oldie Mario Pfeiffer in der 30. Minute mit 1:0 in Front. Nach der Pause glich Benjamin Bendin für die Gäste zum 1:1 aus. Doch die Wesenberger wollten die drei Punkte, spielten weiter mutig nach vorn. Einen Strafstoß verwandelte Kapitän Ronny Krause eiskalt zum 2:1. In der Nachspielzeit machte Michael Roeder mit dem 3:1-Treffer den Heimsieg wasserdicht.

Nach der 1:7-Pleite in der Vorwoche gegen Spitzenreiter Penzliner SV gab es für Aufsteiger SpVgg Victoria Neustrelitz auch bei Concordia 1919 Zarnekow nichts Erfreuliches. Denn nach dem Abpfiff der Sonntags-Partie stand eine 1:2 (0:2)-Niederlage für die Gäste-Mannschaft zu Buche. Für die elftplatzierten Zarnekower war es der erste Saisonsieg überhaupt.

Die Platzherren waren früh zu einem 2:0-Vorsprung gekommen. Die Concordia-Kicker Hannes Kulatz (6. Minuten) und Philip Bebenroth (12.) trafen in den Neustrelitzer Kasten. Erst kurz vor dem Ende gelang Pierre Jäckel der 1:2-Anschlusstreffer (89.). Dabei blieb es.

Die Residenzstädter waren mit einem ganz kleinen Kader angereist. Selbst Trainer Marcel Friese musste sich in der Schlussphase des Spiels einwechseln. In der Tabelle der Landesklasse-Staffel I nimmt das Team nunmehr Rang sechs ein.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!