Landesligist will Spitzenreiter der Tabelle bleiben:

TSG II ist gegen SV Görmin heiß auf den nächsten Dreier

Die Kicker aus Neustrelitz haben in der Landesliga einen Lauf und wollen am Wochenende den neunten Sieg in Folge schaffen.

TSG-Keeper Paul Buschke, der in acht Saisonspielen erst ein Gegentor kassierte, trifft am Sonntag mit seiner Elf auf die Kicker vom Tabellenvierten Görmin.
Matthias Schütt TSG-Keeper Paul Buschke, der in acht Saisonspielen erst ein Gegentor kassierte, trifft am Sonntag mit seiner Elf auf die Kicker vom Tabellenvierten Görmin.

Neun auf einen Streich. Nach dem die Landesliga-Kicker der TSG Neustrelitz bereits die ersten acht Saisonspiele in Folge gewannen, soll am Sonntag der nächste Dreier her. Im Heimspiel erwartet die TSG II-Elf die ambitionierte Truppe vom SV 90 Görmin (Anstoß 13 Uhr/Kunstrasenplatz Harbigstadion). Da die Regionalliga-Elf der TSG ihr Heimspiel gegen Lok Leipzig am Sonnabend bestreitet, musste die „Zweite“ ihren Heimkick auf den Sonntag verlegen. Trotz der ungewöhnlichen Spielzeit peilt TSG II-Coach André Schröder die drei Punkte an. „Wir wollen den Heimsieg und unsere Serie weiter ausbauen. Dennoch wird das am Sonntag ein heißer Tanz werden“, kommentierte Schröder.

Mit 24 Zählern liegen die Neustrelitzer punktgleich mit Einheit Ueckermünde an der Tabellenspitze. Die Görminer haben bereits neun Punkte Rückstand auf das Spitzenduo, sind jedoch nicht zu unterschätzen. „Die Partien gegen Görmin sind immer schwierig. Wenn wir aber mit der gleichen Einstellung wie im Spiel gegen die Erste vor einer Woche reingehen, muss ich mir keine Sorgen machen“, spielte TSG II-Coach Schröder auf das knappe 1:2-Ergebnis aus dem Freundschaftsspiel an. Im letzten Saisonspiel mussten sich die Görminer zudem nur knapp mit 1:2 gegen Einheit Ueckermünde geschlagen geben. Somit ist Vorsicht vor dem Gegner geboten.

Schröder hat soweit alle Spieler an Bord. Lediglich hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Rico Rübling steht noch ein Fragezeichen, da er sich unter der Woche im Training verletzte. Da die „Erste“ bereits am Sonnabend spielt, wird es eventuell spielerische Verstärkung im Spiel gegen Görmin geben. Diese sind aber noch offen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung