Fußball:

TSG II weiter Nummer eins

Mit Verstärkung aus der „Ersten“ haben die Neustrelitzer Landesliga-Fußballer daheim den SV Traktor Pentz klar mit 4:0 bezwungen.

Die TSG-II-Kicker setzten sich im Heimspiel gegen Aufsteiger Traktor Pentz souverän mit 4:0 durch.
Matthias Schütt Die TSG-II-Kicker setzten sich im Heimspiel gegen Aufsteiger Traktor Pentz souverän mit 4:0 durch.

Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte, kein Gegentor. – Einen perfekten Saisonstart legten die Landesliga-Fußballer der TSG Neustrelitz II hin. Der Lohn für die gute Arbeit: Tabellenplatz eins.Am vergangenen Wochenende gewann eine stark veränderte TSG-II-Elf mit 4:0 (3:0) gegen Aufsteiger SV Traktor Pentz. Die Tore für die Neustrelitzer schossen Dennis Mayer, Norman Richter (2) und Collins Abiola Folarin.„Wir freuen uns über den Sieg, müssen uns jetzt aber schon auf das nächste schwere Spiel gegen Einheit Strasburg konzentrieren“, sagte TSG-II-Trainer André Schröder, der mit Christoph Haker, Christian Schönwälder, Markus Kaiser, Matthias Zeugner, Collins Abiola Folarin und Alexander Morozow gleich sechs Spieler aus dem Regionalliga-Kader der TSG zur Verfügung hatte. Dies sorgte für Unmut, nicht nur bei einigen Spielern der „Zweiten“.Dennoch taten sich die Neustrelitzer gegen tief stehende Pentzer lange Zeit schwer. Erst in der 19. Minute erlöste Kapitän Norman Richter seine Mannschaft mit dem verdienten 1:0-Führungstreffer. Die Neustrelitzer machten weiter Druck. Einen langen Einwurf von Christian Schönwälder verwandelte Dennis Mayer per Kopf zum 2:0, ehe Richter mit seinem zweiten Tor den 3:0-Halbzeitstand herstellte.Kurz nach dem Wiederanpfiff traf Collins Abiola Folarin zum 4:0. Nun entwickelte sich ein Spiel zwischen der TSG-II-Offensive und Pentz-Torwart Rene Zander, der Chance um Chance der Hausherren vereitelte und eine höhere Niederlage verhinderte.„Unser Keeper hat ein sehr gutes Spiel gezeigt. Wir haben uns so teuer wie möglich verkauft, müssen die Punkte aber in anderen Spielen holen“, kommentierte Pentz-Coach Heiko Sprenger.Für TSG-II-Trainer André Schröder beginnt mit dem Training heute die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Strasburg. Dort will man weiter die weiße Weste wahren und den vierten Saisonsieg holen.